SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.735 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Troja 1: Das Volk des Meeres

Geschichten:
Troja 1: Das Volk des Meeres
Original:
Troie La Peuple de la Mer
Text: Nicolas Jarry
Zeichnungen:Erion Campanella Ardisha
Farben: Vyacheslav Panarin
Cover John McCambridge
Übersetzung: Resel Rebiersch

Story:
Eine geheimnisvolle Frau namens Hekate sucht das Orakel von Delphi auf und spricht mit der Phythia über Kronos, den Vater der derzeitigen Götter. Es scheint, als sei sie die Wegbereiterin für seine Wiederkehr und Rache an Zeus … oder allem, was inzwischen geschaffen hat.

Indes kriselt es in der Ägäis. Der Bund der Städte und griechischen Völker dreht zu zerbrechen, zumal Agamemnon, der nach Krieg und Macht gierende König von Mykene seine eigenen Pläne auf Kosten aller anderen verwirklichen will. Sein erstes Ziel ist die Herrschaft über Sparta, die in greifbarer scheint, als überraschend der Herr der Stadt stirbt.

Hinterlassen hat Tyndareus nämlich nur eine Tochter, und die schöne Helena ist schließlich nur eine schwache Frau. Doch auch andere, wie Achilles und Paris, der blutjunge Prinz von Troja, lieben sie und das könnte der ideale Nährboden für das Chaos werden, das Kronos' Rückkehr auf auf die Erde ebnen soll. Die Hethiter jedenfalls bekommen es schon zu spüren.



Meinung:
Den Mythos um Troja kann man natürlich auch von einer ganz anderen Seite aufrollen und geschickt mit anderen sagen aus dem gleichen Legendenkreis verknüpfen. Man merkt schon im Auftaktband, dass sich die Künstler einiges vorgenommen haben und sehr weit ausholen, denn im Mittelpunkt stehen nicht nur die Griechen.

Denn am Rande des Einflussbereichs geht es bereits hoch her, das bekommen vor allem die Hethiter zu spüren, die sich mit übernatürlichen Mächten herumschlagen müssen und dabei wohl mehr oder weniger auf verlorenem Posten stehen.

Eine geheimnisvolle Frau, die nicht ohne Grund ein wenig an die Assassinen eines bekannten Computerspiels erinnert, zieht im Hintergrund die Fäden. Gerade in den Szenen in denen sie auftaucht, werden viele Fragen aufgeworfen, aber nicht beantwortet.

Klassischer geht es schon zu, wenn Achilles, Helena und Co. auftauchen – hier merkt man die Bodenständigkeit des Abenteuers, in dem es nicht um Magie und Götter, sondern um eiskaltes Kalkül und Machtinteressen geht, bei denen Gefühle und Liebe keine Rolle spielen dürfen.



Fazit:
Das Volk des Meeres ist der interessante Auftakt von Troja der mit ansprechendem Artwork und einer Story überzeugen kann, die gerade in den griechischen Szenen einen klaren roten Faden bietet und durch die vielen Andeutungen Lust auf mehr macht.

Troja 1: Das Volk des Meeres - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Troja 1: Das Volk des Meeres

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 13.80

ISBN 13:
978-3958390607

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Viele spannende Ideen
  • Ein atmosphärisches Szenario
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.02.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Aquaman 7: Der Mahlstrom
Die nächste Rezension »»
Full Moon Love Affair 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.