SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Secret Wars #6

Geschichten:
Secret Wars 6 (Secret Wars 6, Secret Wars Journal 4 (I))
Autor: Jonathan Hickman, Mike Benson, Illustrationen: Esad Ribic, Laura Braga Colorist: Ive Svorcina, Wil Quintana Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Im Reiche Dooms brodelt es. An allen Ecken und Kanten kommt es zur Rebellion. Doch wer steckt dahinter?



Meinung:

Liest man sich die nunmehr sechste Ausgabe von "Secret Wars" durch, so hat man den Eindruck, dass die Hauptstory im Moment noch einmal tief und kräftig Luft holt, ehe sie dann loslegt. Wie üblich wird dabei die Geschichte von Jonathan Hickman geschrieben, derweil Esad Ribic ihr seinen gewohnten Stil verleiht.

Drei Wochen sind seit dem Tod von Stephen Strange vergangen. Und in dieser Zeit hat sich einiges getan. Überall brodelt es, kochen Rebellionen auf. Die Thors sind überstrapaziert, doch Doom selbst will noch nicht direkt eingreifen.

Derweil wird die Welt, die Doom erschief, beobachtet und analysiert. Zwei Reed Richards machen sich ihre Gedanken, derweil ihre Verbündete ihre eigenen Pläne vorantreiben, um Doom zu stürzen. Doch ob dies so einfach sein wird?

Zu sagen, es würde nicht viel geschehen, wäre eine Lüge. Im Gegenteil: Vor allem im Vergleich zur Ruhigen Vornummer ist hier wesentlich mehr los. Die Ereignisse überschlagen sich zwar nicht. Doch es gibt für den Leser ausreichend und genug zu lesen und zu analysieren.

Da ist zum einen Dooms Verhalten. Er verhält sich zurückhaltend, abwartend. Er vertraut auf seine Barone und verzichtet darauf, trotz aller Bedenken seiner Berater, selber aktiv zu werden. Wieso eigentlich? Weil er vermutlich arrogant ist. Das war schon immer eine seiner wichtigsten Erkennungsmerkmale. Und mehr als nur ein Mal war dies auch der wichtigste Grund für seinen Untergang.

Auch dieses Mal wird es vermutlich dazu beitragen, dass Doom am Ende wieder alles verlieren wird, was er sich geschaffen hat. Wobei man das Gefühl hat, dass er dies weiß, aber nicht bereit ist, an seinem Verhalten etwas zu ändern. Er ist mehr denn je in seiner Rolle als Gott von Battleworld aufgegangen.

Interessant ist auch das Gespräch zwischen den beiden Reed Richards. Man merkt, dass die beiden sich nicht gegenseitig vertrauen. Nicht ohne Grund, wenn man bedenkt, dass der Ultimative Reed Richards ein skrupelloser Schurke ist.

Übrigens ist die Szene mit den beiden wundervoll von Esad Ribic gezeichnet worden. Hier ein abschätziger Blick des 616-Reed Richards, dort ein hämischer Blick des Ultimativen Reeds. Es ist ein Charakterduell zwischen den beiden, das weniger mit Worten, als vielmehr mit Gestik und Mimik ausgeführt wird. Und am Ende keinen klaren Sieger hat.

Ebenso interessant ist auch der Besuch der beiden Spider-Men beim Molecule Man. Und hier zeigt sich, wie die Zusammenarbeit zweier ähnlicher Figuren auch aussehen kann. Wunderbar sind hier die Dialoge, die spritzig und witzig sind. Hier stimmt die Chemie zwischen den beiden Figuren.

Allerdings muss man wieder ein gewisses Wissen über das Marvel Universum mitbringen. In diesem Fall geht es um die Serie "FF", in der Valerie Richards gemeinsam mit andere Figuren Hauptcharakter war. Wer diesen Comic nicht gelesen hat, der wird vermutlich aufgeschmissen sein, wenn es darum geht, bestimmte Figuren zu identifizieren.

Die zweite Geschichte stammt erneut aus der "Secret Wars Journal"-Reihe. In "Die Hauptaufgabe" bewachen ein Punisher und ein Iron Fist den Wall, die Mauer, die Dooms Reich vor den Zombies, der Annihilus Horde und den Ultrons schützt. Ein Vorfall sorgt dafür, dass sie ihren Posten verlassen und eine Bedrohung für das Reich entdecken.

Geschrieben wurde die Geschichte von Mike Bensons (Luke Cage Noir, Moon Knight), derweil Laura Braga ("Superior Iron Man", "Witchblade"), für die Illustrationen zuständig ist. Die Story selbst liest sich eher belanglos. Es kommt kaum Spannung auf, einfach weil die Story eher vor sich in plätschert. Zu keinem Zeitpunkt hat man das Gefühl, dass die Ultrons wirklich eine große Bedrohung für das Reich Dooms sind. Dazu werden sie zu leicht besiegt.

Die Illustrationen von Laura Braga sind solide, aber jetzt nicht unbedingt etwas, was einem dauerhaft in Erinnerung bleiben wird. In Superior Iron Man war ihre Arbeit besser.

Letzten Endes ist diese Ausgabe durchaus lesenswert, wenn auch mit Schwächen. Deshalb sollte man "Reinschauen".



Fazit:

"Secret Wars" Ausgabe 6 ist wieder eine merkwürdige Mischung. Die Hauptstory zeigt viele interessante Charakterisierungsmomente, wie die Arroganz von Gott Doom oder das Duell zwischen den beiden Reed Richards. Esad Ribic zeichnet dabei viele unglaublich gelungene Panels, die teilweise mehr aussagen, als tausend Worte. Doch wieder zeigt sich, dass man, um alle Figuren und ihre Geschichte identifizieren zu können, jede Menge Vorwissen benötigt. Was nicht immer gegeben ist. Die zweite Story liest sich mehr belanglos. Es will keine rechte Stimmung aufkommen und Laura Bragas Illustrationen waren bei Superior Iron Man besser.



Secret Wars #6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Secret Wars #6

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Charakterisierungen in der Hauptstory
  • Esad Ribic drückt mit seinen Zeichnungen mehr aus, als tausend Worte
Negativ aufgefallen
  • Man braucht Vorwissen, um Charaktere identifizieren zu können
  • Nebenstory belanglos
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.08.2016
Kategorie: Secret Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Gangsta. 4
Die nächste Rezension »»
Iron Man / Thor 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.