SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.727 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ten Count 4

Geschichten:
Ten Count 4
Autor und Zeichner:
Rihito Takarai

Story:
Shirotani hat einen Waschzwang entwickelt, den er all die Jahre gehegt und gepflegt hat, doch nun kann er sich nicht länger dahinter verstecken, denn der Therapeut Kurose hat sich seiner angenommen und versucht ihm durch seine eigenwilligen Methoden zu helfen.

Das bedeutet auch, dass er den jungen Mann mit den Dingen konfrontiert, die ihm zuwider sind, und das ist gerade die Sexualität. Dadurch kommt aber auch als Licht, was eigentlich dahinter steckt – ein schreckliches Erlebnis aus der Kindheit hat ihn geprägt.

In der Gegenwart kommt es nach der heißen Nacht, in der Kurose Shirotani nach Strich und Faden verführt hat, erst einmal zu einem heftigen Streit, durch den sich der junge Mann erst einmal wieder zurückzieht. Doch vergessen kann er Kurose nicht … so dass die Beziehung in der Schwebe bleibt.



Meinung:
Nun ist mehr oder weniger das eingetreten, was bereits seit längeren abzusehen war. Die psychologischen Inhalte treten zugunsten der „Boys Love“-Geschichte zurück, und kundige Leser ahnen bereits, durch was Kurose letztendlich Shirotani heilen wird.

Immerhin muss man dem Band zugute halten, dass der Leser durch eine ausführliche Rückblende nun endlich erfährt, was eigentlich den Waschzwang des jungen Mannes ausgelöst hat, und warum er auf bestimmte Dinge so panisch reagiert. Allerdings bedient die Künstlerin dabei sehr typische Klischees.

Die Geschichte gerät durch das Verhalten der beiden Hauptfiguren mehr und mehr auf eingefahrene Bahnen, denn natürlich rückt nun auch der Beziehungsclinch immer mehr in den Mittelpunkt, alles andere rückt ein wenig in den Hintergrund.

Als romantische Geschichte zwischen zwei jungen Männern funktioniert der Manga immer noch recht gut, er ist aber nicht mehr so erfrischend anders wie früher. Die Geschehnisse entsprechen den typischen Handlungsmustern des Genres und überraschen nicht mehr in dem Maße wie der Anfang.



Fazit:
Ten Count bietet auch in diesem Band wieder jede Menge Sex und Leidenschaft, lässt dadurch leider die psychologischen Elemente der Geschichte immer mehr in den Hintergrund rutschen, was die Serie leider immer mehr ins Mittelmaß rutschen lässt.

Ten Count 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ten Count 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842025493

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Geschmackvolle leidenschaftliche Boys Love
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte rutscht immer mehr in Beziehungs-Klischees ab
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2016
Kategorie: Ten Count
«« Die vorhergehende Rezension
Panter
Die nächste Rezension »»
Gotham City Sirens 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.