SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.692 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shinobi Quartet 2

Geschichten:
Shinobi Quartet 2
Autor und Zeichner:
Tohru Himuka

Story:
Als Tochter einer vermögenden Familie konnte Choko bisher nur mit einen Leibwächter an ihrer Seite in die Schule gehen, was ihr aber mittlerweile nicht mehr passte, weil der wirklich überall dabei war, und sie dadurch nicht die Möglichkeit hatte, Freundinnen unter den Mitschülerinnen zu finden.

Um ihr zumindest ein wenig entgegen zu kommen, macht ihr der eigene Vater einen interessanten Vorschlag. Sie kann ohne einen Beschützer auf die Schule gehen, wenngleich sie dafür auch auf die Mizono-O-Akademie wechselt muss. Aber dort kann sie erst einmal durchatmen und vielleicht auch ihren persönlichen Shinobi-Beschützer finden, der sie bis ans Ende ihres Lebens begleiten wird, etwas, was besser klappt als erwartet.

Ehe sie sich versieht ist sie gleich von mehreren Jungen umringt, die ihr Shinobi werden wolle, einer netter als der andere. Doch noch ehe sie die Qual der Wahl hat, wird sie angegriffen. Der Attentäter ist ein Mitschüler, der gute Gründe hat, ihr weh zu tun, wird er doch von seinem Großonkel erpresst. Um ihm zu helfen, beweist Choko Größe, denn sie verurteilt ihn nicht, sondern ist bereit ihm bei der Befreiung seiner Mutter zu helfen …



Meinung:
Man kann es nicht anders sagen, aber Shinobi Quartet ist mehr oder weniger eine abgedrehte Geschichte voller Humor, garniert mit einem Schuss Romantik, die ganz und gar nichts Realistisches an sich hat, zumindest nicht in westlichen Augen, denn hier gibt es wohl kaum Schulen, in denen sich junge Ninjas ihre neuen Herrn suchen.

Die Handlung hat durchaus ihre abenteuerlichen Momente, gerade wenn es darum geht, etwas gegen den Attentäter zu unternehmen und diesem dann auch noch zu helfen, als sich zeigt, dass er es nicht aus freiem Willen tat. Choko handelt aus ihrem Herzen heraus, aber sie beweist auch Größe.

Natürlich kommt aber alles andere nicht zu kurz. Der Lernalltag ist zwar Nebensache, nicht aber die Aktivitäten außerhalb der Unterrichtsräume. Und hier dürfen die Leserinnen aufatmen, denn sie bekommen romantische Gefühle auf dem Silbertablett serviert, vor allem in der zweiten Hälfte der Geschichte, wenn es auf eine Festlichkeit geht.

Alles in allem sind die Erlebnisse von Choko und ihren Begleitern amüsant zu lesen und Sprüchen vor Quirligkeit, große Überraschungen sollte man als erfahrener Leser allerdings nicht erwarten, eher solide Kost, die zwischen Comedy und Romanze schwankt und alles noch mit ein wenig Abenteuer ummantelt.



Fazit:
Shinobi Quartet bleibt auch im zweiten Band eine augenzwinkernd erzählte Liebeskomödie. Der Spaß steht im Vordergrund, garniert mit schwärmerischen Gefühlen und märchenhaftem aber seichtem Abenteuer.

Shinobi Quartet 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shinobi Quartet 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770491773

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Quirlige Romanze
  • Märchenhafte Abenteuer mit verspieltem Humor
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.09.2016
Kategorie: Shinobi Quartet
«« Die vorhergehende Rezension
Monster Hunter Flash Hunter 8
Die nächste Rezension »»
Kuroneko - Fang mich! 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.