SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rein in die Fluten!

Geschichten:

Rein in die Fluten! (Vive La Marée!)
Autor: David Prudhomme, Zeichnungen: Pascal Rabaté, Übersetzung: Ulrich Pröfrock 



Story:

Ein typischer Tag am Strand. Da gibt es Familienkrach, da wird versucht eine Strandkrabbe zu erwischen und dort geht ein Maler seiner Muse nach. Ein typischer Tag am Strand halt!



Meinung:

"Rein die Fluten!" ist ein Comicalbum, an dem sich die Geister scheiden werden. Die Geschichte von David Prudhomme und Pascal Rabaté (Die Plastikmadonna) erzählt von einem typischen Tag am Strand.

Da strömen die Menschenmassen am Morgen zum Wasser. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Pläne und Ziele. Den Tag verbringen sie dann am Strand oder mit Vorbereitungen für den Gang ins Wasser. Bis der Tag dann zur Neige geht und die Massen wieder entschwinden.

Es gibt vor allem in den asiatischen Comics das Genre "Slice of Life". Es bezeichnet Geschichten, die direkt aus dem Leben stammen. Erzählt wird wirklich nur das normale Geschehen, oftmals mit humoristischen Untertönen.

Auch "Rein in die Fluten" ist Slice of Life. Das Kreativteam von David Prudhomme und Pascal Rabatè schildert, was so alles an einem Strand an einem belebten Tag passieren kann. Dabei bevölkern sie ihre Geschichte mit einer großen Anzahl an Charakteren. Da ist das alte Ehepaar, das mürrisch alles kommentiert, was in ihrer Nähe geschieht. Da ist die Familie, die nach Krebsen oder anderem essbaren Meeresgetier sucht. Oder, oder, oder…

Es gibt immer wieder kurze Momente, in denen man einen kleinen Einblick in die Sorgen und Nöten der Menschen erfährt. Und das liest sich oft genug sehr humoristisch. Etwa, wenn man den dicken und fetten Ehemann hat, der mit seinem Hund Zorro sich auf dem Weg zum FKK macht und dabei den Bauch einzieht, als er ebenfalls jemanden begegnet, der ebenso beleibt ist, wie er. Oder die zögerlichen Flirtversuche zwischen zwei braun gebrannten Menschen. Oder, oder, oder..

Im Prinzip hat dieser Band keine Geschichte. Es ist einfach nur eine Aneinanderreihung diverser kurzer Momente, die in einem Fluss erzählt werden. Es gibt in dem Sinne keine Pausen, da jeder Wechsel quasi im Moment stattfindet. Immer wieder sieht man die entsprechenden Personen in ein und demselben Panel. Dadurch liest sich die Geschichte wie in einem Rutsch.

Allerdings kommt jetzt das Manko. Die meisten Slice of Life-Geschichten haben bestimmte Figuren, anhand denen man die Story verfolgen kann. Es handelt sich dann um markante Charaktere. Im Falle von "Rein in die Fluten" fehlen diese. Dadurch rauscht die durchaus gut geschriebene Story durch und bleibt einem nicht wirklich im Kopf hängen.

Immerhin können die Illustrationen von Pascal Rabaté überzeugen. Der Künstler präsentiert immer was zu gucken. Seine Hintergründe sind mit Geschichten bevölkert, die in den Worten von David Prudhomme zwangsläufig keinen Platz haben.

Trotz des eben erwähnten Mankos wird der Band zum "Reinschauen" empfohlen.



Fazit:

Mit "Rein in die Fluten" präsentieren David Prudhomme und Pascal Rabaté eine Slice of Life-Geschichte. Das Kreativteam präsentiert viele Charaktere und witzige Momente. Wobei es leider schon fast zu viel ist, da die Story so nur durchrauscht und einem kaum im Kopf hängen bleibt. Die Illustrationen können dafür im Gegenteil wieder überzeugen, da der Künstler viele Ideen visuell gelungen präsentiert.



Rein in die Fluten! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rein in die Fluten!

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 24,00

ISBN 13:
978-3-95640-074-2

120 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Slice of Life
  • Viel Humor
  • Zeichnungen von Pascal Rabatè
Negativ aufgefallen
  • Weniger Figuren hätten der Story gut getan
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.10.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Grab der Schmetterlinge 2
Die nächste Rezension »»
Dein Verlangen gehört mir 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.