SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Werewolf Game 02

Geschichten:
Werewolf Game 02 (Jinro Game)
Story: Ryo Kawakami, Manga: Koudo, Übersetzung: Burkhard Höfler

Story:

Das Werewolf Game ist in vollem Gange. Und es gibt die ersten Toten zu beklagen. Wer wird der nächste sein? Und wer ist ein Werwolf und wer ein Bürger?



Meinung:

Und weiter geht es mit dem "Werewolf Game". Der zweite Band stammt wie üblich von Ryo Kawakami und von Koudo. Band 3 ist auch inzwischen schon draußen.

Airi Nishina wurde gemeinsam mit neun anderen Schülern entführt. Sie alle werden gezwungen am Werewolf Game teilzunehmen. Es gibt bereits die ersten Tote zu beklagen. Und gleichzeitig beginnt sich Misstrauen zu verbreiten. Wem kann man glauben und wem nicht? Und ist Tada wirklich derjenige, dem sie vertrauen kann?

Misstrauen. Nicht nur in der Story, auch bei den Lesern wird dieses Gefühl enorm hervorgerufen. Wem kann man vertrauen? Welche Aussage ist wahr? Welche falsch?

Es gibt jede Menge Aussagen in diesem Band. Und jede Menge Enthüllungen. Im Prinzip macht das Kreativteam da weiter, wo es in der letzten Ausgabe aufgehört hat.

Und langsam kristallisiert sich heraus, dass die "Teilnehmer" des Werewolf Game nicht zufällig ausgewählt worden sind. Sie alle scheinen einen schweren Groll auf ein anderes Mitglied zu hegen. Und der "Spielleiter" scheint diese Hassgefühle geschickt zu schüren.

Und in der Tat wird so auch Spannung erschaffen. Man möchte gerne wissen, wie es weitergeht. Wer als nächstes sterben wird. Bzw. welche Enthüllungen und unerwartete Ereignisse es sonst noch so gibt.

Ein Seiteneffekt dieser Atmosphäre des Misstrauens ist, dass selbst Enthüllungen, die wahr sein könnten, nicht als solche akzeptiert werden. Mit durchaus interessanten Konsequenzen. Und gleichzeitig werden auch Allianzen geschmiedet. Leute tuen alles, um die Personen zu verschonen, die ihnen nahestehen. Wobei das Misstrauen natürlich immer mitschwingt.

Es liest sich alles spannend. Und der Band hätte auch durchaus Potential für eine hohe Wertung. Allerdings stört es, das Airi Nishina immer noch so passiv ist. Sie lässt sich treiben und reagiert eher, als dass sie agiert. Sie ist noch immer das schüchterne, zurückhaltende Mädchen mit wenig Selbstbewusstsein. Dessen stärkste Reaktion ist, als sie bei einer erneuten Abstimmung für sich selbst stimmt, um das Leben einer anderen Person zu schonen. Mit wenig Erfolg.

Hinzu kommt auch noch, dass sie hoffnungslos in Tada verliebt ist. Was schließlich sogar darin gipfelt, das beide miteinander Sex haben. Allerdings stellt die Frage, ob Tada wirklich so heldenhaft ist, wie er vorgibt zu sein. Hier spielt natürlich wieder das Misstrauen des Lesers mit hinein, der jede Handlung mit Skepsis beobachtet.

Die Illustrationen sind gut geworden. Wie üblich sind die Kapitelbilder das Highlight des Mangas, die eine verstörend gute Mischung aus Erotik und Horror sind. Und auch die Innenillustrationen sind gut geraten.

Am Ende hat sich der Manga im Vergleich zum letzten Band etwas gesteigert. Er wird jetzt zum "Reinschauen" empfohlen.



Fazit:

Im Vergleich zum Vorgängerband macht "Werewolf Game" Band 2 vieles besser. Die Story ist spannend und das Misstrauen verbreitet sich nicht nur intern, sondern auch beim Leser. Schade nur, dass die Hauptprotagonistin immer noch so passiv bleibt und sich treiben lässt. Vor allem ihre Beziehung zu Tada erregt Skepsis.



Werewolf Game 02 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Werewolf Game 02

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3770490042

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannend
  • Mißtrauen verbreitet sich nicht nur den Charakteren sondern auch beim Leser
Negativ aufgefallen
  • Airi Nishina immer noch zu schwach
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.10.2016
Kategorie: Werewolf Game
«« Die vorhergehende Rezension
Magical Girl Site 2
Die nächste Rezension »»
7th Garden 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.