SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.727 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tokyo Babylon 1

Geschichten:
Vol. 0 – 2 – T.Y.O/Babel/Destiny/Dream
Autor: Clamp, Zeicher: Clamp, Tuscher: Clamp


Story:
Subaru Sumeragi ist ein Yin-Yang-Meister und das 13. Oberhaupt des Sumeragi-Clans, den spirituellen Beschützern Japans. Obwohl er noch sehr jung ist, verfügt er über eine erstaunliche Macht, die es ihm erlaubt, die Geister Verstorbener, die keinen Frieden finden können, zu bannen. Ihm zur Seite stehen seine Schwester Hokuto und Seishiro Sakurazuka, ebenfalls ein Yin-Yang-Meister, dessen Clan sich im Geheimen ebenfalls um das Wohl Japans bemüht. Seishiro hegt tiefe Gefühle für Subaru, doch bewegt sich die Beziehung der beiden auf einem platonischen Level. In seinem ersten Fall vertreibt Subaru einen Rachegeist, der sich in einem Kleidungsstück eingenistet hat. Anschließend verhilft er einer unglücklichen Selbstmörderin, deren Geist den Tokyo-Tower heimsucht, Ruhe zu finden. Das Betrachten der Kirschblüten weckt in Subaru alte Erinnerungen: Wann begegnete er Seishiro zum ersten Mal? Und wer war der geheimnisvolle Fremde, der ihn vor Jahren unter einem Kirschbaum ansprach? War es Seishiro? Schließlich sucht Subaru eine einstige Mitschülerin auf, die sich nach einer Vergewaltigung in sich selbst zurückgezogen hat. Er ist gezwungen, in ihre Traumwelt zu reisen, was nicht ungefährlich für ihn ist, doch wie immer wacht Seishiro über den Freund, selbst wenn dieser es nicht ahnt...

Meinung:
Wer „X“ liest, dem sind die Namen Subaru Sumeragi und Seishiro Sakurazuka vertraut. Während die beiden in „Tokyo Babylon“ jünger und eng befreundet sind, stehen sie sich in der zeitlich später anzusiedelnden Serie als Feinde gegenüber. Was sie einst verband und schließlich entzweite, wurde noch nicht näher erklärt – vielleicht gibt die abgeschlossene Reihe „Tokyo Babylon“ Auskunft darüber. Bd. 1, in dem die Hauptcharaktere vorgestellt werden, setzt sich aus kleinen Episoden zusammen, die locker miteinander verbunden sind. Clamp liefert nur Grundinformationen zu den Figuren, viele Geheimnisse warten noch auf ihre Enthüllung. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Subaru Sumeragi, der gewissenhaft seiner Aufgabe nachgeht und von seinen Freunden immer wieder in peinliche Situationen gebracht wird. Seishiro Sakurazuka tritt als sein gelegentlicher Helfer auf, doch wird schon früh angedeutet, dass er eigene Ziele verfolgt und zweifellos auch dunkle Seiten verbirgt. Seine Zuneigung zu Subaru wird offen ausgesprochen; auch in anderen Clamp-Reihen stößt man auf vage Shonen-Ai-Elemente, allerdings ist „Tokyo Babylon“ ein Shojo-Manga - nicht Boys Love -, so dass sich die Beziehung kaum weiter entwickeln wird, sondern ein Running Gag bleibt. Ebenfalls für Humor sorgt Hokuto, die in flippigen Kleidern durch die Szenen wirbelt, dabei Subaru, Seishiro und den Leser mächtig nervt. „Tokyo Babylon“ ist eine Mischung aus Gothic, Dark Fantasy und Horror. Man findet neben Action reichliche humorige Einlagen und ein wenig Romantik. Die Zeichnungen sind im bekannten Clamp-Stil gehalten. Gemäß der Thematik wird viel mit Hell-Dunkel-Kontrasten gearbeitet. Die einzelnen Panels sind nicht gar so detailreich und verspielt wie in „X“. Da weniger Charaktere involviert sind, darf man hoffen, dass die Handlung durchschaubar bleibt und nicht zu einem Chaos verkommt, wie dies leider bei der anderen Serie der Fall ist. Die neue bei Carlsen erscheinende Clamp-Reihe wird sicher schnell die Herzen der Fans, insbesondere der „X“-Leser, gewinnen. Auch die Freunde des phantastischen Genres sollten einen Blick in den Manga werfen, um zu sehen, ob ihre Erwartungen erfüllt werden.

Tokyo Babylon 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tokyo Babylon 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-78011-0

252 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sympathische Charaktere
  • spannende Handlung
  • aparte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2004
Kategorie: Tokyo Babylon
«« Die vorhergehende Rezension
Tokyo Mew Mew 6
Die nächste Rezension »»
DC Premium 30
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.