SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.564 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Troll von Troy 19: Ein pelzsträubendes Wintermärchen

Geschichten:
Troll von Troy 19: Ein pelzsträubendes Wintermärchen
Original:
Trolls de Troye – Pas de Nöel pour le Pere Grommel
Autor: Christophe Arleston
Zeichner: Jean-Lois Mourier
Farben: Claude Guth



Story:
Waha wartet immer noch darauf, dass Pröfi endlich das Haus fertig bekommt, damit sie ihre Familie gründen können, doch auch wenn sie ihn immer wieder ermutigt – gelingen will keiner der Bauten, die er ausprobiert. Doch das Mädchen ist ihm deswegen nicht böse, die anderen Trolle treiben ihn da eher an.

Derweil taucht im Trolldorf überraschend ein junger blonder Recke namens Shärmand auf, der in Waha seine Traumfrtau sieht und sie munter umgarnt. Doch kann man seinen Erzählungen wirklich trauen, ihm glauben, dass er der Sohn desjenigen sei, der den Menschen im Winter an einem bestimmten Tag viele Geschenke bringt?

Gerade die munteren kleinen Trolle Gnondporn und Tyneth wollen der Sache auf den Grund gehen und folgen der entführten Waha in den hohen Norden, nur um dort die Wahrheit über den Brauch zu erfahren, der den Trollen bisher unbekannt war, so dass sie immer ausgelassen wurden. Und das beschließen sie ganz schnell zu ändern.



Meinung:
Mittlerweile ist Troll von Troy wohl eher eine Reihe, in der gewisse menschliche Eigenheiten, Mythen und Bräuche auf die Schippe genommen werden, Wirklich ernst zu nehmende Geschichten werden kaum noch erzählt. Auch Ein pelzsträubendes Wintermärchen macht da absolut keine Ausnahme.

Zunächst bekommt die Weltliteratur in Gestalt von Don Quixote und Sancho Pansa ihr Fett weg, denn der Sohn des Weihnachtsmannes und sein treuer Diener schlüpfen – wenn auch ein wenig verdreht in deren Rollen und kalauern sich munter durch die Welt.

Danach sind die Mythen und Geschichten um den Weihnachtsmann und seine Familie an der Reihe, mit fröhlichen Seitenhieben an die Realität, denn in der Fabrik am Nordpol fertigen keinesfalls mehr Elfen die Spielzeuge, stattdessen geht man mit der Zeit. Genussvoll wird all das auf die Schippe genommen, was sich heute mehr oder weniger in den Konsumtempeln eingebürgert hat.

Wie auch schon in früheren Bänden sollte man nicht mehr viel auf Logik geben und auch keine ausgefeilte Geschichte erwarten, denn mehr denn je stehen die Gags im Mittelpunkt wird gekalauert was das Zeug hält. Das spiegelt sich auch in den eher cartoonhaften Zeichnungen wieder.



Fazit:
Im neunzehnten Band von Troll von Troy wird das Weihnachtsfest mit all seinen Auswüchsen frech und vergnüglich auf die Schippe genommen, so dass kein Auge trocken bleibt. Wer humorvolle Seitenhiebe und schräge Gags liebt, ist bei Ein pelzsträubendes Weihnachtsmärchen genau richtig, wer eine spannende Geschichte erwartet, eher nicht.

Troll von Troy 19: Ein pelzsträubendes Wintermärchen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Troll von Troy 19: Ein pelzsträubendes Wintermärchen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12.00

ISBN 13:
978-3551749840

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wie immer frech und lustig erzählt
  • Weihnachtsklischees werden respektlos auf die Schippe genommen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.11.2016
Kategorie: Troll Von Troy
«« Die vorhergehende Rezension
Friends with Boys
Die nächste Rezension »»
Shinobi Quartet 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.