SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.694 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kuro 2

Geschichten:
Kuro 2
Autor und Zeichner:
Somato

Story:
Coco lebt zusammen mit ihrer Katze Kuro auf einem großen Anwesen am Rande des Ortes und fühlt sich recht wohl, weil sie die Umgebung mag und das Leben genießt, jedoch nicht verstehen kann, warum alle anderen, die hier leben, traurig und ängstlich sind.

Sie ahnt nicht, dass mehr in Kuro steckt, als sie sehen kann. Denn ausgerechnet er hält das Grauen und die Monster fern, die abseits der gepflasterten Wege lauern und sogar manchmal versuchen, die Menschen in deren eigenem Lebensraum zu erwischen.

Immerhin pflegt sie auch Kontakte nach außen. Gerade mit Milk verbindet sie eine ganz enge Freundschaft, deshalb wundert sie sich auch, als diese plötzlich unendlich eifersüchtig wird, nur weil sie mit einer anderen auf dem Markt war. Aber Kuro weiß auch diesmal alles wieder zu richten.



Meinung:
Auch im zweiten Band wird das Geheimnis um Kuro nicht wirklich verraten, man kann aber weiterhin ahnen, dass die schwarze Katze kein normales Tier ist, sondern dass mehr hinter ihr steckt. Nur die naive Heldin merkt nicht, was alle anderen deutlich erkennen können.

Die Episoden, die erzählt werden, sind eher harmlos, märchenhaft und naiv, bieten aber dennoch einen interessanten Gegensatz zu dem dunklen Szenario, das immer wieder hervorschauen darf und die Leser zum Nachdenken bringt, da gerade durch dieses Verbindungen geknüpft werden.

Letztendlich passiert vieles so, dass die Heldin es nicht bemerkt, die Leser aber schon. Das mag immer noch ein wenig faszinieren, vor allem wenn Milk die wahre Seite von Kuro erkennen darf, wird aber dennoch langsam ermüdend, da sich die Hauptcharaktere nicht weiter entwickeln.

So plätschert die Handlung mehr oder weniger kryptisch dahin. Sie lässt sich zwar recht flüssig lesen, aber am Ende ist man nicht klüger als zuvor, auch wenn der ein oder andere Hinweis zum nachdenken und Rätseln einlädt.



Fazit:
Kuro bleibt auch im zweiten Band ein durchaus nett gezeichneter Manga, der rätselhaft und ein wenig verworren ist, weil weder der Hintergrund noch die Figuren die Möglichkeit haben, weitere Facetten zu zeigen und sich auf den gleichen ausgetretenen Pfaden wie vorher bewegen.

Kuro 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kuro 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9.95

ISBN 13:
978-3842024533

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine märchenhaft-düsterromantische Stimmung
Negativ aufgefallen
  • Noch immer ist nicht klar, was der Künstler mit der Geschichte sagen will
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.12.2016
Kategorie: Kuro
«« Die vorhergehende Rezension
Scary Lessons 19
Die nächste Rezension »»
Batman Detective Comics Paperback 7: Anarchie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.