SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Scary Lessons 19

Geschichten:
Scary Lessons 19
Autor und Zeichner:
Emi Ishikawa

Story:
Wieder einmal präsentieren Yomi – das Mädchen ohne Unterleib und ihr Freund Geschichten um junge Mädchen zwischen zehn und vierzehn Jahren, die mit der Welt des Übersinnlichen in Kontakt kommen, ob nun gewollt oder ungewollt.

Da ist einmal das Mädchen, dass vor sechs Jahren ihre Zwillingsschwester verloren hat, denn diese ist in den Tod gestürzt, als sie sie retten wollte. Als sie von „Yomis Versteckspiel“ hört, dass dem Finder einen Wunsch gewährt, wagt sie den Kontakt mit der Unterwelt und bekommt eine zweite Chance.

Ein anderes Mädchen hört von der Regenfrau. Auch wenn es eigentlich nicht ihre Art ist, so versucht sie doch alles, um diese zu besänftigen. Und Chihiro muss schmerzhaft erfahren, dass es nicht immer gut ist, alles gleich weiter zu tratschen.



Meinung:
Langsam aber sicher gehen der Künstlerin wohl auch die Ideen aus, denn Scary Lessons geht so langsam die Luft aus. Man weiß ja eigentlich schon, dass die meisten Geschichten hier normalerweise eher böse ausgehen, deshalb dreht die Künstlerin nun vermutlich den Spieß um.

Man merkt schon, dass auch diesmal die Moral den Ton angibt, denn nur wer bereut oder eine ansprechende Lösung findet, wird auch belohnt, diejenigen, die die Warnung nicht ernst nehmen, landen eher auf der Nase und werden bestraft, das kann man auch hier wieder sehr schön sehen.

Der Vorteil der Reihe ist wohl, dass man jeden Band auch unabhängig von den anderen lesen kann, es aber bedauerlich ist, dass die Künstlerin bisher nicht die Hintergrundgeschichte von Yomi weiter verfolgt hat, die sie in den frühen Bänden begann.

Alles in allem lassen sich die Geschichten durchaus gut lesen, nur all zu viele Überraschungen sollte man nun nicht mehr erwarten. Der Grusel ist auch weiterhin moderat, so wie sich auch die Geschichten immer noch an junge Leserinnen um die Zwölf wenden.



Fazit:
Scary Lessons bietet den üblichen makaberen, aber nicht sonderlich grausamen Gruselmix, garniert mit dem der nur all zu vertrauten Moral, aber nichts neues oder spannendes mehr.

Scary Lessons 19 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Scary Lessons 19

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3842018594

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wie immer nett erzählter und eher harmloser Grusel
Negativ aufgefallen
  • Leider bietet auch dieser Band keine Überraschungen mehr
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.12.2016
Kategorie: Scary Lessons
«« Die vorhergehende Rezension
Draw 02:
Die nächste Rezension »»
Kuro 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.