SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Platinum End 2

Geschichten:
Platinum End 2
Autor:
Tsugumi Ohba
Zeichner: Takeshi Obata

Story:
Mirai hat nach dem Tod seiner Eltern kein wirkliches Leben mehr gehabt und nimmt deshalb das Angebot eines geheimnisvollen Engels an, der ihm Flügel und rote Pfeile verleiht, mit denen er andere in den Bann schlagen kann. Allerdings wird er erst einmal selbst zum Opfer.

Den Saki Hanakago offenbart sich als weitere „Gottesanwärterin“, die aber von ihrem Engel dazu gedrängt wurde, sich mit Mirai zu verbinden, da sie eine entscheidende Schwäche hat. Der junge Mann nimmt gerne an, ist er doch ohnehin in Saki verliebt.

Und vielleicht ist es auch gut so, dass sie einander haben und stützen, denn Metropoliman erscheint wieder auf der Bildfläche, der Gottesanwärter, der alle anderen unterwerfen will, koste auch unnötig Menschenleben. Dazu fordert er die anderen heraus, sich ihm in einem Stadion zum Kampf zu stellen.



Meinung:
Tsugumi Ohba und Takeshi Obata haben ein Faible für makabere Stoffe in denen sie SF, Fantasy und Horror mischen, das haben sie auch schon in „Death Note“ bewiesen. Auch jetzt wieder zeigen sie ihrem Helden, dass die Fähigkeiten, die er besitzt nicht gerade ein Segen sein müssen.

Denn Mirai muss sehr schnell merken, dass die Engel ihn auch manipulieren, auch wenn ihm das im Fall von Saki nicht einmal unangenehm ist, das er für das Mädchen schon lange geschwärmt hat und nun mit ihr zusammen sein kann, auch wenn der Grund nicht Liebe ist.

Dafür geht die Action in eine weitere Runde – Gottesanwärter, die schon einen Schritt weiter sind haben typische Mecha-Rüstungen mit denen sie sich duellieren können. Und sie arbeiten mit all den fiesen Tricks, die man sonst nur aus den Action Mangas kennt.

Der zweite Band enthüllt weitere Details und stellt die Weichen für das weitere Geschehen. Zudem wird Metropoliman zu einem interessanten und auch sehr bösen Gegenspieler aufgebaut, gegen den die Helden jetzt noch nicht bestehen können – es aber vermutlich lernen müssen.



Fazit:
Platinum End geht actionreich und mystisch weiter, mit den gleichen makaberen Idee, die schon die Serie  „Death Note“ auszeichnete und in der es neben vielen Kämpfen und Mystery natürlich auch noch ein paar andere Entwicklungen gibt. Spannung und Unterhaltung auf mehreren Ebenen sind garantiert.


Platinum End 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Platinum End 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842032200

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action, Mystery und Drama sind gut gemischt
  • Figuren und Handlung entwickeln sich weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.02.2017
Kategorie: Platinum End
«« Die vorhergehende Rezension
Batman: Das Beben 2
Die nächste Rezension »»
Black Butler 22
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.