SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.866 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noise

Geschichten:
One-Shot
Autor: Tsutomu Nihei, Zeicher: Tsutomu Nihei, Tuscher: Tsutomu Nihei


Story:
Die Polizistin Susono vom Jugendschutzdezernat entdeckt mit ihrem Partner in einem Gewölbe Leichen vermisster Kinder. Plötzlich fällt ihr Partner durch ein Fenster nach draußen, es ist nicht klar, ob er gesprungen ist oder gestoßen wurde. Als Susono hinausschaut, starrt sie in einen tiefen Abgrund, von ihrem Partner ist nichts zu sehen. Später geht sie wieder in dieses Gewölbe, wo ihr eine kleinwüchsige Gestalt mit einer Froschmaske begegnet, die ihr etwas Maskenähnliches zeigt, was Susono als Gesicht ihres Partners erkennt. Sie folgt der Gestalt und gelangt zu einer Art Opferplatz einer Bruderschaft. Dort trifft sie auf eine widderköpfige Gestalt - und auf ihren Partner, der in ein Monster verwandelt wurde und sie angreift. Doch dies ist nur der Anfang einer Kette von unheimlichen Geschehnissen, die Susono mit der Schutzwehr, Netzwerksphären und unheimlichen Wesen konfrontiert. Bei einem weiteren Angriff wird sie getötet, nur um körperlich wie psychisch neu zu erstehen.

Meinung:
In diesem Prequale zu Niheis Manga Blame! sollen wir also erfahren, wie alles begann, warum Killy nach gesunden Netzwerkgenen sucht, wie die Ebenen entstanden, diese gigantischen abgrundtiefen, teils surrealen Bauten, die Nihei uns bisher in zeichnerischer Perfektion zeigte. Diese findet sich auch hier, ohne Zweifel, aber die Versprechen werden nicht eingelöst. Die verschachtelten, labyrinthartigen Ebenen sind auch hier schon vorhanden, entstehen weiter, nur warum, das erfährt man nicht. Die Struktur breitet sich aus, was auf der Doppelseite 144/145 merkwürdig aussieht. Weil der Mond von der Struktur langsam umhüllt wird und sich der Trabant der Erde anscheinend nicht mehr bewegt. Warum? Auch Killy taucht erst in dem letzten Kapitel auf und woher er kommt, darüber lässt uns Nihei trotzdem im Unklaren. Immerhin erhält der Manga-Fan so die Möglichkeit, Niheis Manga-Debut lesen zu können.Lösungen wird es wohl erst im letzten, zehnten Band von Blame! geben, der im November erscheinen wird. Bis dahin kann Noise! die Wartezeit verkürzen, denn das Artwork von Nihei ist auf jeden Fall sehenswert.

Noise - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noise

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,10(D) / 6,70 (A) / sFr 12,10

ISBN 10:
3-89885-924-X

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • gelungenes Artwork
Negativ aufgefallen
  • die versprochenen Erklärungen bleiben aus
  • ein durchgehend farbiges Artbook wäre gut
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.06.2004
Kategorie: Noise
«« Die vorhergehende Rezension
Dragon Girls 1
Die nächste Rezension »»
The Ring 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.