SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.911 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tyler Cross 2: Angola

Geschichten:
Tyler Cross Band 2: Angola (Tyler Cross - Angola)
Autor: Fabien Nury, Zeichnungen: Brüno, Farben: Laurence Croix, Übersetzung: Uli Pröfrock

Story:

Tyler Cross wurde reingelegt. Ein geplanter Versicherungsbetrug führte dazu, dass er jetzt in einem Knast mit dem prosaischen Namen "Angola" sitzt. Doch er hat bereits Pläne, wie er fliehen und seine Rache nehmen kann.



Meinung:

"Angola" lautet der Name des zweiten "Tyler Cross"-Bandes. Das Kreativteam ist dabei erneut Fabien Nury als Autor, Brüno als Zeichner und Laurence Croix als Koloristin.

"Angola" lautet der Name eines Knasts nahe der Bayou in Amerika. Wer einmal drinnen ist, kommt meistens nur mit den Füßen wieder heraus und vorzeitig schon gar nicht. Ein Betrug hat dazu geführt, dass Tyler Cross der neuste Insasse ist. Doch der Ganove sieht gar nicht ein, hier länger als nötig zu bleiben. Und hat bereits einen Plan, wie er fliehen kann.

"Tyler Cross" ist eine Noir-Geschichte, die eine finstere Story in einer düsteren Welt erzählt. Ihr Hauptprotagonist ist der Titelheld, ein Gangster, der intelligent und gefährlich ist. Was sich auch im zweiten Band wiederholt zeigt, als er, um zu überleben, einen mitgefangenen Mafiosi die Augen aussticht.

Daran kann man erkennen, dass die Serie auch äußerst brutal ist, was auch zu dem Genre passt. Hier überleben wirklich nur diejenigen, die gewieft und intelligent sind. Und wer Schwäche zeigt, der ist unterlegen und kann genauso gut sein Leben verlieren. Und so ist der Bodycount in dieser Story durchaus enorm.

Dabei ist die Geschichte des Bandes auch offen für Neueinsteiger. Anspielungen auf die Ereignisse der ersten Ausgabe sind nicht existent. Im Gegenteil: Die Story steht für sich alleine und alle nötigen Fakten werden im Laufe der Erzählung präsentiert.

Die Story ist dabei von gebrochenen Figuren bevölkert. Jeder hat irgendwo Dreck am Stecken oder trägt eine Last, ein großes Geheimnis mit sich herum. Nahezu alle Figuren haben Dreck am Stecken und bei wem dazu Beginn des Bandes nicht der Fall war, bei dem ändert sich das im Laufe der Geschichte. Strahlende Helden sucht man hier vergebens, was eben einen Teil der Faszination dieser Serie ausmacht.

Allerdings ist die Faszination an den Ereignissen vor allem nicht wegen, sondern trotz der Narration von Nury. Wie auch schon im letzten Band wirft die schwere und dicke Erzählweise des Autors einen wiederholt aus den Fluss. Man hat hier teilweise nicht den Eindruck, dass man hier einen Comic liest, sondern der Versuch eine wortreiche Noir-Erzählung in ein halbwegs akzeptables graphisches Format zu pressen. Was leider nicht richtig funktioniert.

Auch die stark stilisierten Darstellungen von Brüno sind ein Problem. Teilweise hat man das Gefühl, dass er sich bei seinen Darstellungen von der schweren Prosa Nurys hat inspirieren lassen. Gleichzeitig gibt es aber auch Panels, die einfach nicht passen, die merkwürdig wirken.

Am Ende ist einfach so, dass auch der zweite Band von "Tyler Cross" nur "Ganz Nett" ist.



Fazit:

"Angola" ist der Name des zweiten "Tyler Cross"-Bandes. Das Kreativteam von Nury und Brüno präsentiert wieder eine Noir-Story, die spannend und brutal ist. Und doch wird man gleichzeitig durch die schwere Narration Nurys wiederholt aus dem Lesefluss geworfen und sind die Zeichnungen von Brüno manchmal zu stilisiert.



Tyler Cross 2: Angola - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tyler Cross 2: Angola

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3-551-71229-5

96 Seiten

Tyler Cross 2: Angola bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannend und Brutal
Negativ aufgefallen
  • Schwere Erzählweise Nurys
  • Zu stilisierte Zeichnungen von Brüno
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.03.2017
Kategorie: Tyler Cross
«« Die vorhergehende Rezension
Love Stories 8
Die nächste Rezension »»
Superman: Lois und Clark 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.