SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Trek Comicband 14: Q's Schachzug

Geschichten:
Star Trek Comicband 14: Q's Schachzug
Original:
Star Trek: Q's Gambit
Autor: Mike Johnson
Zeichnungen:Tony Shasteen
Farben:Tony Shasteen & Davide Mastrolonardo
Übersetzung:Christian Humberg

Story:
Jean-Luc Picard hat die Führung der Enterprise an den Nagel gehängt. Er ist nicht länger Captain, sonder als Privatmann und Botschafter der Föderation unterwegs, als ihn eines Tages Q aufsucht. Eigentlich will er gar nicht wissen, was der schon wieder von ihm will, gibt ihm aber unbewusst einen wichtigen Hinweis.

Q wagt etwas was selbst für sein Kontinuum unerhört und verboten ist, denn er folgt Spock und Nero durch das schwarze Loch in die neue Zeitlinie. Natürlich geht er dort prompt dem jungen Captain Kirk auf den Keks und entführt ihn und einige aus seiner einer Crew kurzerhand in eine dunkle Zukunft.

Dort geraten sie schon bald zwischen gefährliche Fronten. Denn neben der Förderation und den Cardassianern haben auch noch andere Mächte bei dem schwelenden Konflikt am Wurmloch in den Gamma-Quadranten mitzureden, und das sind auch Wesen, die ausgerechnet den Q gefährlich werden könnten …



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
In diesem Comic verlangt Johnson einiges an Vorwissen von seinen Lesern, man merkt diesmal richtig dass wer nur die neuen Filme kennt, definitiv im Nachteil ist, weil er im Dunklen tappt, was gewisse Helden und Schurken betrifft, die hier in einer alternativen Welt auftreten. Denn diese werden nicht ausführlich vorgestellt und eingeführt, sondern der Leser sollte wissen, was gemeint ist
.
Für diejenigen, die die „Next Generation“ und „Deep Space Nine“ Serie kennen ist der Band allerdings ein Fest und weiß von vorne bis hinten zu amüsieren, denn Q wird dargestellt, wie man ihn auch schon aus der Serie kennt, ein wenig forsch und frech, geradezu skrupellos wenn es um seine Interessen geht und nicht gerade zimperlich.

So macht es ihm auch nichts aus, wenn die menschlichen Helden Blut und Wasser schwitzen und auf ihn schimpfen, da sie ihm im Grunde nicht viel anhaben können. Wie der junge Kirk damit fertig wird ist sehr interessant und sorgt dafür, dass die Geschichte durchweg Spaß macht und einiges an gemeinen Überraschungen für die Figuren und die Leser anzubieten hat.

Das Geschehen wird flott und lebendig erzählt, ist tatsächlich wie aus einem Guss und lässt sich in einem Rutsch durchlesen. Besonders angenehm fällt ins Auge, dass alle Figuren sehr gut zu erkennen sind, weil sie Schauspielern in der Serie gleichen und man nicht erst lange überlegen muss, wen man eigentlich vor sich hat.



Fazit:
„Q's Schachzug“ ist eine geniale Geschichte, die den vierzehnten „Star Trek“-Comicband zu einem Lesevergnügen macht, da hier das moderne Universum und die Serien um „The Next Generation“ und „Deep Space Nine“ auf ansprechende wie spannende Weise miteinander zu einer neuen Erzählung verbunden werden.

Star Trek Comicband 14: Q's Schachzug - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Trek Comicband 14: Q's Schachzug

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 18.00

ISBN 13:
978-3959810739

152 Seiten

Star Trek Comicband 14: Q's Schachzug bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Q schlägt genial zu
  • Die Figuren und Szenarien wirken wie aus der Serie
  • Stimmungsvolle Zeichnungen von hoher Qualität
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.03.2017
Kategorie: Star Trek - Sonderband
«« Die vorhergehende Rezension
XCT
Die nächste Rezension »»
Hier bin ich Ente, hier darf ich's sein: Goethes Entenhausener Klassik
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.