SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.976 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Reds Planet 1

Geschichten:
Reds Planet 1
Autor und Zeichner:
Eddie Pittman

Story:
Nach dem Unfalltod ihrer Eltern lebt Red im Pflegeheim der Familie Foster und muss sich so einiges gefallen lassen, denn sie ist anders als die anderen Kinder, die sich artig den Anweisungen fügen und diese nicht hinterfragen. Das quirlige Mädchen ist neugierig und fällt so immer wieder unangenehm auf.

Weil das nur Ärger mit sich bringt, büchst sie wieder einmal aus, doch gerade als sie aufgegriffen wird und von dem Officer zurückgebracht werden soll, taucht ein Ufo auf und entführt sie. Nach turbulentem Hin und Her, weil auch noch Piraten mitreden wollen, landet sie auf einem unbekannten Planeten.

Nur Tawi, ein großäugiges und graues Alien nimmt sich ihrer an und beginnt mit ihr den Planeten zu erkunden, um so vielleicht einen Weg zurück nach Hause zu finden. Dabei begegnen sie schon bald hungrigen blauen Viechern und einem brummligen Panther im Hawaii-Hemd ...



Meinung:
Reds Planet ist für Kinder gedacht, deshalb setzt der Künstler auch mehr auf Humor und schräge Gags, als auf ein dramatisches Abenteuer. Die Gefahren mit denen das Mädchen konfrontiert wird, sind eher harmlos, auch der Grund für ihre Entführung beinhaltet keine Grausamkeiten.

Die Geschichte nimmt sich aber auch erst Zeit, sie in ihrem normalen Umfeld vorzustellen, in dem sie nicht so besonders glücklich zu sein scheint, und bedient dabei allerlei Klischees, die wohl dazu gehören – von den fiesen, geldgierigen Pflegeeltern bis hin zu den gutmütigen, etwas dümmlichen Cops.

Die Handlung verliert etwas ihr Ziel aus den Augen, als Red und Tawi über den Planeten irren – eine ganze Zeit lang reiht sich nur ein Gag an den anderen, so dass man erst zum Schluss hin erfährt, was eigentlich Sache ist und warum das Mädchen hier festsitzt.

Alles in allem mag die Geschichte sehr quirlig und lebendig erzählt werden, die Handlung bleibt aber relativ dünn. Die Zielgruppe wird das vermutlich nicht sonderlich stören, da sie vermutlich sehr viel Spaß an den humorvollen Geschehnissen haben werden nur mehr als viele liebenswerte Gags sollte man auch nicht erwarten.



Fazit:
Reds Planet ist eine Abenteuerserie für junge Leser, mit schrägen und witzigen Geschehnissen, die vielleicht nicht gerade viele Überraschungen bieten, aber durchaus gute Unterhaltung, wenn man sich darauf einlassen will.

Reds Planet 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reds Planet 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14.00

ISBN 13:
978-3842034570

144 Seiten

Reds Planet 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Nette Gags und kinderfreundlicher Humor
  • Liebenswert umgesetzt und warmherzig erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.04.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Re:member 2
Die nächste Rezension »»
Love Trouble Darkness 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.