SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.831 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kyokai no RINNE 21

Geschichten:
Kyokai no RINNE 21
Autor und Zeichner
: Rumiko Takahashi

Story:
Ein Shinigami kennt keine Freizeit, dass weiß Rinne eigentlich genau, aber er lässt sich trotzdem mit seinen Klassenkameraden auf einen Tag am Strand ein. Vielleicht hat er ja Glück und es passiert erst einmal nichts. Doch er täuscht sich leider, geht es doch an den Ausflugsort so turbulent weiter wie zu Hause.

Welche Geister mischen den kleinen Ort am Meer auf und wie gut kann man sie besänftigen? Wieder einmal bedeutet das viel Kopfzerbrechen für ihn, so dass er mehr als erschöpft nach Hause kommt. Und auch da kann er nicht lange aufatmen.

Denn schon bald taucht in einem Kaufhaus eine Wahrsagerin auf, die eine magische Kristallkugel ihr eigen nennt und benutzt. Allerdings sind die Shinigami schon lange auf der Suche nach genau diesem Artefakt und wissen nur eines – sie müssen sie zurückholen. Rinne soll das erledigen.



Meinung:
Eigentlich sind sich die Episoden der Serie sehr ähnlich, aber Rumiko Takahashi schafft es immer noch Abwechslung zu schaffen, indem sie den Alltag mit einbindet und die Reaktionen der unterschiedlichsten Nebenfiguren, so dass kein Problem wie das andere ist.

Die Hauptfiguren allerdings haben sich in der ganzen Zeit noch nicht wirklich weiter bewegt. Ob nun Rinne oder seine Freundin Sakura, beide stehen immer noch am Anfang, zeigen die gleiche Unsicherheit gegenüber und vor allem der junge Shinigami tappt ständig in die Fettnäpfchen die ihm die anderen bereiten.

Zwar macht ihm diesmal nicht sein hinterhältiger Vater zu schaffen, aber die Wahrsagerin ist genau so wenig eine einfache Gegnerin sie die Geister am Ferienort. Und selbst die Verbündeten können es nicht lassen, ihm immer noch in die Pfanne zu hauen.

Was bleibt ist eine unterhaltsame Sammlung von kleinen, in sich geschlossenen Abenteuern ohne einen wirklich durchschimmernden roten Pfaden und Entwicklung der Figuren. Letztendlich sind die Geschichten nett zu lesen, bleiben aber nicht wirklich lange in Erinnerung.



Fazit:
Kyokai no RINNE bleibt der soliden Mix aus Abenteuer, Magie und Humor, den Stammleser kennen, aber Rumiko Takahashi versäumt es auch weiterhin, die Figuren weiter zu entwickeln und so etwas mehr Schwung in den Hintergrund zu bringen, der so blass bleibt, ebenso wie die ganze zwar nett erzählte aber doch sehr oberflächliche Handlung der einzelnen Episoden.

Kyokai no RINNE 21 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kyokai no RINNE 21

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770491438

192 Seiten

Kyokai no RINNE 21 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abenteuer und Humor in einem unterhaltsamen Mix
Negativ aufgefallen
  • Keine Weiterentwicklung bei Figuren und Hintergrund
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.04.2017
Kategorie: Kyokai no Rinne
«« Die vorhergehende Rezension
Dive in the Vampire Bund
Die nächste Rezension »»
Spider-Women: Mit Netz, Charme und Spinnenkraft
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.