SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.527 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Daredevil / Punisher: Der siebte Kreis

Geschichten:
Daredevil / Punisher: Der siebte Kreis (Daredevil / Punisher: Seventh Circle 1-4)
Autor: Charles Soule, Zeichner: Reilly Brown, Szymon Kudranski, Mast, Inker: Szymon Kudranski, Colorist: Jim Charalampidis


Story:
Matt Murdock ist mittlerweile Staatsanwalt und will den Gangster Antonov in einen anderen Bundesstaat überstellen, um ihn dort vor Gericht zu stellen. Doch das passt dem Punisher Frank Castle gar nicht, der Antonov schlicht töten will und fortan Jagd auf ihn macht. Murdock stellt sich ihm als Daredevil in den Weg.

Meinung:
Der Autor Charles Soule gilt als Allzweckwaffe bei Marvel und dürfte momentan einer der fleißigsten Autoren in dem Haus der Ideen sein. Was natürlich entschuldigt, dass er auch mal etwas Schwächeres wie hier produziert. Wenn man keine Ideen hat oder ausgelaugt ist, so greift man gerne auf Klischees zurück da es ein solches Schema erleichtert die Leerstellen zu füllen. Aber enttäuschend ist und bleibt es dann. Neil Gaiman hat in seinem genialen Superheldencomic Black Orchid vorgeführt was passiert wenn ein Klischee aufgelöst wird. Da sagt der Schurke sinngemäß zu der Heldin: „Weißt du, ich kenne auch alle die Filme und Bücher in denen der Schurke seine Pläne mitteilt und eine komplizierte Falle für seinen Gegner aufstellt und ihm so die Chance und die Zeit gibt sich zu befreien. Weißt du was? Ich töte dich einfach. Hier und Jetzt.“ Und drückt ab.

Wenn dieses sehr viel realistischere Prinzip in diesem Band seine Anwendung gefunden hätte, wäre Daredevil wie auch der Punisher jeweils mindestens viermal gestorben. Da sind die Helden wehrlos und die Bösen schlagen nicht zu, sondern diskutieren wie man sie am besten tötet, genießen den Moment der Macht und die Genugtuung, warten und wollen sich Zeit lassen. So geben sie natürlich dem Punisher und Daredevil die Chance zum Regenerieren. Zugegeben: es ist dann spannend und man fragt sie wie die Helden der Situation entkommen wollen, aber gleichzeitig ist das auch gerade in der hier vorzufindenden Häufigkeit absolut lächerlich und bestärkt nur wieder die Klischees. Und damit übrigens auch einige Vorurteile die manche gegenüber den Superheldennormen haben.

Auch ist die Dynamik zwischen Daredevil und dem Punisher alles andere als neu und wurde schon oft erzählt. Soule  fällt da auch nichts Neues zu ein. Einzig das die Argumente von Castle gut sind und man wundert sich das Murdock alias Daredevil diese schlicht ignoriert und einzig auf das Gesetz pocht. Es geht ihm wohl einfach um den Weg und das gesetzlich legitimierte Töten. Denn wenn der Verbrecher schuldig gesprochen wird, wird er wohl hingerichtet. Also ist der Konflikt zwischen den beiden Helden eher ein methodischer und kein ethischer was dem Ganzen die Brisanz nimmt und man sich fragt ob sie sich nur aus Prinzip gegenseitig verprügeln.

Da ist leider auch die Story sehr mau und offenbart eine Ideenlosigkeit die sich einzig in der Action versteckt. Aber die Zeichnungen sind gelungen und können mit einem innovativen Panelaufbau punkten. Zudem schaffen sie ein Noirfeeling und alles ist sehr düster gehalten. Dennoch bleibt dieser Band weit unter seinen Möglichkeiten. Auch das Zitat im Titel das sich auf Dantes Göttliche Komödie bezieht geht ins Leere. Muss man nicht lesen.


Fazit:
Ganz schwach. Die Dispute zwischen den Helden sind im Grunde keine und es überwiegen die Klischees und die Einfallslosigkeit. Da gibt es bessere Konfrontationen zwischen den beiden Helden.

Daredevil / Punisher: Der siebte Kreis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Daredevil / Punisher: Der siebte Kreis

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741601632

ISBN 13:
978-3741601637

128 Seiten

Daredevil / Punisher: Der siebte Kreis bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • atmosphärische Zeichnungen
  • innovativer Panelaufbau
Negativ aufgefallen
  • Story
  • Disput der Helden ist eigentlich keiner
  • peinliche Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.04.2017
Kategorie: Daredevil
«« Die vorhergehende Rezension
Wonder Woman: Die Götter von Gotham
Die nächste Rezension »»
Die Kinder des Prometheus 2: Die Missratenen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.