SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nude Fighter Yuzuki 3

Geschichten:
Nude Fighter Yuzuki 3
Autor / Zeichner: Yu Tamenaga


Story:
Yuzuki verweigert sich immer noch dem Training durch ihren Vater und will einzig ihrem Schwarm nahe sein, was ihren Jugendfreund Akio immer mehr stört. Vor allem da nun die sadistische Kämpferin Ageha Yuzuki zu einem mörderischen Tennismatch herausfordert. Doch auch aus anderen Ländern machen sich Nackt-Do-Meister auf den Weg nach Japan.


Meinung:
Was schon zum Auftakt der Serie Nude Fighter Yuzuki befürchtet worden ist tritt nun mit dem dritten Teil in der Tat ein. Vorgestellt wurde die junge und naive Yuzuki deren Familie einem Nackt-Do-Klan angehört. Diejenigen welche dieser Kampfkunst angehören werden umso stärker je weniger Kleidung sie tragen. Yuzuki setzt sich allen Trainingsversuchen zur Wehr und möchte nur ihrem Schwarm nahe sein, was ihren Jugendfreund ziemlich wurmt der in sie verliebt ist. Doch andere Nackt-Do-Kämpfer haben es auf Yuzuki abgesehen und greifen sie an. Immer mehr Kleidung geht verloren und mehr durch Glück als durch Kalkül und Strategie kann Yuzuki immer gewinnen. Dabei kommt es immer wieder zu Verwicklungen erotischer und komischer Natur.

Es war eigentlich schon am Ende des ersten Bandes zu befürchten, dass sich vieles wiederholen wird, wenn keine stringente Dramaturgie nachgeschoben werden wird. Sei es nun das ein Ziel das verfolgt wird und die Charaktere dadurch eine Wandlung erfahren. Da wären die Kämpfe immer auch dem Reifungsprozess dienlich. Doch leider bleibt das aus. Und so muss leider festgestellt werden, dass im dritten Buch schon die Wiederholung der immer gleichen Muster stattfindet. Man geht auf Nummer Sicher und es gibt kaum Variationen.

Die Handlung steht still und es gibt pro Kapitel das gleiche Muster. Der Held will Yuzuki zur Schule abholen und trifft auf den Vater der seine Tochter ausziehen und zum Training zwingen will. Mit einem inzestuösen Hauch gibt es dann schon mal etwas Nacktheit und eine erotische Verwirrung. Yuzuki ist zu naiv die Liebe ihres Freundes zu bemerken, schwärmt von einem anderen Typen und schildert einen Plan ihm nahe zu kommen. Dann treten aber Gegner auf die sie zum Kampf zwingen und werden eher unabsichtlich besiegt. Am nächsten Tag kommt der Held, um Yuzuki zur Schule abzuholen…und täglich grüßt das Murmeltier.

Immerhin wird das Figurenrepertoire stetig erweitert. Denn die Nacktaction führt zu neuen Freunden und Yuzuki unternimmt etwas mit ihren ehemaligen Gegnerinnen. Dann kommen neue Gegner, dann werden sie alle Verbündete, dann kommen neue Gegner. Man sieht wohin es führt. Vor allem die Naivität der Heldin ist allmählich lächerlich und alles andere als glaubwürdig. Wenn man so oft angegriffen wird und immer noch nicht versteht was abläuft, obwohl es ihr sogar gesagt wird, spricht das weniger für eine Naivität, sondern für eine Demenz. Die Entwicklung steht einfach still und trotz einiger sehr witzigen Einfälle und der Action welche mit Erotik gepaart ist, fängt es doch langsam an, etwas zu langweilen, wenn nicht einige Aspekte ausgeweitet werden. Es ist alles eins und man muss aufpassen, dass in dem Ganzen Einheitsbrei nicht die einzelnen Aromen verloren gehen.


Fazit:
Es tritt ein, was zu befürchten war: alles ist eine Wiederholung des ständig gleichen Musters und so macht sich nunmehr die Langeweile breit.


Nude Fighter Yuzuki 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nude Fighter Yuzuki 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 7,99

ISBN 10:
3741602140

ISBN 13:
978-3741602146

196 Seiten

Nude Fighter Yuzuki 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action und Erotik
Negativ aufgefallen
  • naive Heldin wenig glaubhaft und nervig
  • nur noch Variation der immer gleichen Muster
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.05.2017
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Wonder Woman & Batman: Hiketeia
Die nächste Rezension »»
Iron Man Marvel Now Paperback 5: Die Ringe des Mandarin
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.