SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.990 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Justice League (Rebirth) 1: Special

Geschichten:
Justice League (Rebirth) 1: Special
Original:
Justice League (Rebirth)  # 1, USA 2016
Autor:Bryan Hitch
Zeichner und Tusche:Bryan Hitch, Daniel Henriques, Scott Hanna
Farben: Alex Sinclair
Übersetzung: Christian Heiss

Story:
Die Justice League beginnt sich nach den Rückschlägen der letzten Zeit langsam wieder neu zu formieren, vor allem braucht man neue Mitglieder und hat auch einige ungewöhnliche Superhelden dazu eingeladen. Aber bei einem sind sich Wonder Woman und Batman sicher: Superman kann niemand ersetzen?

Oder vielleicht doch? Denn der andere Superman, der bisher nur im schwarzen Anzug aufgetreten ist, taucht auf und bietet ihnen seine Hilfe an, bittet ihm ihr Vertrauen. Die anderen zögern, müssen sich dann aber den Tatsachen stellen, als ein gigantisches Alien über New York herfällt.



Meinung:
Nachdem die ganzen anderen Reihen rebooten, kann natürlich auch die Justice League nicht außen vor bleiben. Und daher erscheint auch zum Auftakt ein Special, in bei dem sich die Helden erst einmal zusammen raufen müssen, vor allem, da einige Veränderungen anstehen.

Der Superman ihrer Welt ist und bleibt tot, nachdem er sich geopfert hat. Nun geht es darum, den Mann zu akzeptieren, der behauptet, der Kryptonier zu sein, wenn auch aus einer ganz anderen Realität. Die Skepsis ist durchaus berechtigt, hat er sich doch bisher ziemlich bedeckt gehalten.

Damit es zwischen ihm und den anderen überhaupt so etwas wie einen Anfang geben kann, folgt auf die Diskussionen schnell eine Herausforderung, und das Team muss beweisen, dass es auch jetzt noch zusammen arbeiten kann. In dieser Hinsicht bietet das Special eine mehr oder weniger harmlose und überschaubare Geschichte, die vermutlich auch neue Leser anlocken soll – ohne weiterführenden Handlungsbogen.

Auf weniger als 25 Seiten kann man neben viel Action auch nicht gerade einen besonderen Hintergrund unterbringen, deshalb bleibt das ganze eher schwammig, bietet aber dennoch einen interessanten Ausblick, ähnlich wie die dem Heft beigefügte „Green Lantern“-Leseprobe.



Fazit:
Das erste Heft von Justice League (Rebirth) ist im Prinzip nicht mehr als eine grobe Einführung in die Welt mit den veränderten Vorzeichen, bei der in erster Linie die Figuren und das neue Team vorgestellt wird, vielleicht auch erste Weichen gestellt, um dann im nächsten Heft richtig los zu legen. Einsteiger könnten zumindest dadurch neugierig werden.

 Justice League (Rebirth) 1: Special - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Justice League (Rebirth) 1: Special

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 2.99

36 Seiten

 Justice League (Rebirth) 1: Special bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Kurzweiliges Auftakt-Special
  • Man lernt auch als Einsteiger die Helden der neuen Realität kennen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.06.2017
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
Vision 2: Träumen Androiden von virtueller Liebe?
Die nächste Rezension »»
Civil War II 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.