SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.834 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Samurai Legenden 1

Geschichten:
Furiko
Text: Jean-Francois di Giorgio 
Storyboard: Frédéric Gen?t
Zeichnungen: Cristina Mormile
Farben: Stéphane Paitreau


Story:
Eine hübsche junge Frau liegt mit zerrissenen Kleidern am Ufer. Sie wird von einem Priester und seinem Schüler gefunden und in ihr Haus mitgenommen. Dort erfährt der Leser, dass die Frau Furiko ist – eine Auftragskillerin. In einem Rückblick wird ihre Geschichte erzählt: Sie erhält den Auftrag Murata zu töten und seinen Kopf zu bringen. Als Geisha getarnt verschafft sie sich Zugang zu dem Verbrecher Murata. Viel zu spät muss sie erkennen, dass der Auftrag nur eine Falle war, um sie in die Hände eines ganz bestimmten Mannes zu führen.


Meinung:
Spin-off-Serien sind in der 9. Kunst seit jeher beliebt. Randfiguren oder Nebenhandlungsstränge werden aus der Hauptserie herausgelöst und bekommen ihre eigene Reihe. „Samurai Legenden“ als Spin-off zur Aktionserie „Samurai“ ist eine gute Gelegenheit, die mythische Gedankenwelt der Hauptserie etwas aufzuhellen.
Innerhalb der Serie „Samurai“, ein historisches Epos, das irgendwann in Japan zurzeit der Pferdekarren, des Aberglaubens, der Samuraikämpfer und der Leibeigenschaft spielt, tauchen die drei Schwestern des General Akuma auf. „Samurai Legenden“ ist ihre Geschichte. Hier wird der Nebel gelüftet, der um ihre Werdung wabert.
Ausgangspunkt der Serie waren die Fans der Hauptserie, wie die Macher im lesenswerten redaktionellen Anhang erklären. Sie seien bei Signierterminen immer wieder angesprochen worden, ob es nicht noch mehr Material gäbe, das verarbeitet werden könne. Vor allem das schnelle Verschwinden der drei schwarzen Schwestern aus der Hauptserie wurde bemängelt. So entstand die Idee zur Serie „Samurai Legenden“.
Positiv ist zu bewerten, dass der Spin-off auch ohne Kenntnis der Hauptserie gelesen werden kann. Verweise auf die Haupthandlung sind zwar integriert, aber wer diese überliest, versteht dennoch den Gesamtzusammenhang. Fast scheint es für den Leser so, dass die schnelle und aktionreiche Hauptserie hier noch einmal übertroffen wird. Von Beginn an fällt der Leser in den Strudel der Ereignisse. Ihm bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen. In den Kampfszenen liegt daher auch eine der großen Höhepunkte des Bandes: schnell, brutal und extrem lesenswert kämpft sich Furiko durch die 46 Seiten. Auch hier geben die redaktionellen Seiten ein bisschen Aufklärung: denn während in der Hauptserie eine Geschichte in der Regel über zwei Bände läuft, wird beim Spin-off in einem Band erzählt. Das heißt, es muss gestrafft werden, was dem Erzählfluss sehr zu Gute kommt.
Zeichnerisch weiß wie schon die Hauptserie auch „Samurai Legenden“ zu überzeugen. Satte Farben und ein schwungvoller Strick treiben die Geschichte voran. Dazu kommt eine wunderschöne Seitenarchitektur. Denn je nach Bedarf sind die Seiten in ganz unterschiedliche Panels eingeteilt. Mal ganzseitige mit eingeklinkten Einzelpanels, mal eine Folge von vielen kleinen Panels. Je nachdem, wie es für die Erzählung gerade benötigt wird. Zwar hat mit Cristina Mormile eine andere Zeichnerin den Stift übernommen, als in der Hauptserie, aber da Frédéric Gen?t, der die Hauptserie zeichnet, für „Samurai Legenden“ das Storyboard liefert, bleibt das Artwork in einem Stil.


Fazit:
„Samurai Legenden“ bietet spannende Unterhaltung. Wer bereits die Hauptserie kennt, wird sich gerne auf diesen Spin-off stürzen, der in Qualität mit „Samurai“ ohne Abstriche mithalten kann. Schwertkämpfe und magisches Japan, wie es die Fans mögen. Aber auch wer die Hauptserie nicht kennt, wird Spaß an diesem Spin-off haben.


Samurai Legenden 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Samurai Legenden 1

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 14,80

ISBN 13:
978-3-95839-443-8

54 Seiten

Samurai Legenden 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Schnelles Erzähltempo
  • Spannende Seitenarchitektur
  • Ohne Kenntnis der Hauptserie lesbar
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.07.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Inu Yasha New Edition 10
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker Grusel Gigant 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.