SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman - Die Nacht der Monster-Menschen

Geschichten:
Batman: Die Nacht der Monster-Menschen (Batman 7, 8, Nightwing 5, 6, Detective Comics 941, 942)
Autor: Steve Orlando, Tom King, Tim Seeley, James Tynion IV, Zeichner: Riley Rossmo, Roge Antonio, Andy MacDonald, Colorist: Ivan Plascencia, Chris Sotomayor, John Rauch


Story:
Ein Sturm zieht auf. Batman und seine Helfer sind gerade dabei einige Stadtviertel zu evakuieren, als sich die Lage rapide verschlechtert. Ein Monster taucht auf und droht die Stadt zu zerstören. Mit Müh und Not kann es besiegt werden. Doch eine Untersuchung lässt Ungeheuerliches zu Tage treten. So war das Monster von einem Menschen geschaffen worden. Vor allem war es nicht allein.


Meinung:
Der erste Blick in den neuen Sonderband von Batman, Batman und die Nacht der Monster-Menschen, könnte manche Leserinnen und Leser abschrecken. So exaltiert ist der Strich das er extrem kantig ausfällt und manchmal zu zerfließen scheint oder so wirkt als ob die Charaktere aus verschiedenen Dreiecken zusammengesetzt worden sind, was schon fast an den Kubismus erinnert. Das könnte man auch positiv auffassen, da die Zeichnungen so dem ansonsten üblichen glatten und flächigen Stil entgegen läuft, aber auch sehr gewöhnungsbedürftig ist. Immerhin passt er zu dem Inhalt denn hier wird eine Horrorstory erzählt. Wenn die Welt und die bekannte Realität aus den Fugen gerät, können das auch gerne zur Verdeutlichung die Zeichnungen tun.

Allerdings wird nur wenig verdeckt, dass die Story an sich sehr übersichtlich ist und obwohl der Zeichenstil angemessen wäre eine ungesunde Atmosphäre zu erschaffen, beschränkt man sich auf der Inhaltsebene sehr auf die Action. Da ist nichts mit Grusel wie bei einer Geistergeschichte, sondern eher Action. Batman und seine Freunde gegen Godzilla. So oder ähnlich könnte man das auf eine Formel bringen. Dabei wird der Handlungsstrang als Crossover angepriesen, was er aber kaum ist. Gut, die Geschichte zieht sich durch einige Batman-Serien, aber das Etikett Crossover verdient es nur, weil auch ein Heft der amerikanischen Nightwing-Serie mit eingebaut worden ist. Ansonsten bleibt man in dem Batman-Universum.

Was sich bekanntlich seit dem Rebirth verändert hat. Wer nicht der Heft-Serie folgt bekommt hier einen ersten Einblick in die Veränderungen und was beibehalten und was verändert worden ist. Da die Bat-Geschichte wieder mehr in den Fokus gerückt wird, gibt es hier auch viele Anspielungen auf die Historie des Charakters. Zum einen tritt nach langer Zeit mal wieder Dr. Hugo Strange in Erscheinung. Auch der Titel bezieht sich auf eine klassische Geschichte mit dem Schurken, da es schon einmal eine mit dem gleichen Titel gab. Ansonsten kann man sich darüber freuen das die aktuelle Version von Batwoman aus dem New 52 stammt aber auch Cassandra Cain, die im alten Universum mal eine Zeitlang Batgirl war, wieder dabei ist, aber noch keinen Raum bekommt. Überraschenderweise ist ein alter Schurke nun Teil des Heldenteams was zu interessanten Entwicklungen führen kann.

All das macht den Band interessant, aber die Geschichte an sich kann nicht überzeugen. Ja, zugegeben, es ist spannend und dynamisch, aber so richtig will die Geschichte nicht zu Batman passen. Er ist nicht so ganz der richtige, um Godzillagroße Monster zu bekämpfen, wobei das auch den Reiz ausmachen kann. Jedenfalls verleiht es dem Geschehen einen hohen Trashfaktor, was manche befremden dürfte. Auch das Batman sehr übervorsorglich erscheint, nervt eher auf Dauer als das eine Dramatik hervorruft. So ist der Sonderband zwar ganz nett, aber nicht begeisternd. Nach dem ersten Lesen nachdem man sich einen ersten Blick in das erneuerte Batman-Universum verschafft hat, verliert er deutlich an Reiz.


Fazit:
Nach der ersten Lektüre geht der Reiz schnell verloren. Hier steht die Action im Vordergrund und lässt alle Charakterisierungen und die Atmosphäre verpuffen. Die gewöhnungsbedürftigen Zeichnungen passen zwar zum Inhalt, können aber die dürftige Story nur schwer überdecken.


Batman - Die Nacht der Monster-Menschen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman - Die Nacht der Monster-Menschen

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 10:
3741603090

ISBN 13:
978-3741603099

232 Seiten

Batman - Die Nacht der Monster-Menschen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen passen zur Story
  • Monster-Design
  • Anspielungen
Negativ aufgefallen
  • Zeichnungen teils gewöhnungsbedürftig
  • dürftige Story
  • Action steht im Vordergrund
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.08.2017
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
ElfQuest 5: Das letzte Abenteuer
Die nächste Rezension »»
Die Abenteuer von John Blake: Das Geheimnis des Geisterschiffes
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.