SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.904 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tim und Struppi - Gesamtausgabe

Geschichten:
Text und Zeichnungen: Herge

Wie soll man einen Klassiker rezensieren, über den schon Regalmeter an Büchern veröffentlicht wurden und der wie keine zweite Serie die Comicgeschichte in Deutschland geprägt hat. Als Carlsen Comics ankündigte zu seinem 50. Geburtstag mit einigen Überraschungen am Start zu sein, war eigentlich schon fast klar, dass auch irgendwie was mit „Tim und Struppi“ dabei sein muss. Denn mit dieser franko-belgischen Serie fing alles an in Hamburg bei Carlsen.
Passend zum Jubiläum gibt es deshalb die „Tim und Struppi“-Gesamtausgabe: In einem schmucken Schuber sind alle 24 Abenteuer des Reporters und seines Foxterriers aus der Feder von Herge enthalten. Von „Tim im Lande der Sowjets“ bis hin zu „Tim und die Alphakunst“. Möglicherweise ließe sich hier auch einer der ganz wenigen Kritikpunkte zur Gesamtausgabe festmache. Denn nicht enthalten ist das Abenteuer „Tim und der Haifischsee“, nach dem gleichnamigen Zeichentrickfilm. Carlsen hat sich bei der Gesamtausgabe dazu entschieden es nicht mit aufzunehmen. Und das aus gutem Grund, denn das Szenario zu dieser Geschichte stammt nicht von Herge, sondern von Greg. Dennoch gehört für viele Fans das Abenteuer zur Serie dazu. Ein kleiner Wermutstropfen, bei einer sonst perfekten Ausgabe.
Erfreulich ist hingegen, dass bei „Tim und die Alphakunst“ die letzte Ausgabe zu Grunde gelegt wurde. Das heißt, es sind auch noch jene Illustrationen enthalten, die in der ersten Softcover-Ausgabe noch fehlen. Ebenso erfreulich ist, dass bei „Tim im Lande der Sowjets“ auf die schwarz-weiße Ausgabe gesetzt wurde. Vergangenes Jahr erschien im franko-belgischen Raum zwar eine nachträglich kolorierte Fassung dieses Abenteuers. Diese wurde aber nicht in die Gesamtausgabe aufgenommen.
Optisch ist der Schuber ein schöner Blickfang. Nach vorne strahlen die 24 Buchrücken in den Farben rot, gelb, blau, orange und grün. Die Zusammenstellung scheint willkürlich und gibt der Box eine Frische. Wem dies zu chaotisch ist, hat entweder die Möglichkeit, den Schuber von der Seitenansicht zu zeigen, ein schönes Motiv aus dem Album „König Ottokars Zepter“ oder die Rückansicht, mit der Auflistung sämtlicher enthaltener Alben. Wie auch immer, der Schuber mit seinem Überzug in Leinenoptik und -haptik macht einen edlen und dem Anlass angemessenen Eindruck. Einzig dass die Bände, trotz seitlicher Eingriffsmöglichkeit, nur gekippt aus dem Schuber zu bekommen sind, ist etwas störend. Ein kleines bisschen mehr Platz hätte hier schon Abhilfe verschafft.
Darüber hinaus wird mit der Gesamtausgabe endlich eine Forderung der vielen Leser erfüllt: Tim und Struppi endlich als Hardcover. Die Softcoverbände mit dem roten Rücken wurden nie durch Hardcoverbände ersetzt, bzw. es gab auch nie eine Alternative zu ihnen. Nun endlich hat der Fan die Gelegenheit seine Sammlung von Soft- in Hardcover zu tauschen.
Besonders gelungen bei der Gesamtausgabe ist aber die Farbgebung. Die 19-bändige Werkausgabe zu Herge, die zwischen 1999 und 2002 erschien, hatte bei der Farbgebung ein paar Mängel aufzuweisen. Viele Farben kamen nicht so zur Geltung, wirkten blasser als bei den einzelnen Alben. Bei der neuen Gesamtausgabe wurde dieser Fehler behoben. Kräftige Farben wie in den Softcoveralben werden die Herzen der Sammler höher schlagen lassen. Dies wird beispielsweise sehr gut bei den Karnevalsszenen in „Tim und die Picaros“. 
Es gibt aber noch einen weiteren Pluspunkt, der die Sammler hocherfreut auf diese Gesamtausgabe blicken lassen wird. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist optimal. Sicher ist der Preis für sich betrachtet keine Kleinigkeit, aber solange der Subskriptionspreis gilt, sind die Hardcoverbände sogar günstiger als die regulären Softcoverbände und müssen als Schnäppchen bezeichnet werden. Damit hat nun jeder Sammler endlich die Gelegenheit, diesen überagenden Klassiker der europäischen Comicgeschichte als Hardcover im Regal stehen zu haben.



Tim und Struppi - Gesamtausgabe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tim und Struppi - Gesamtausgabe

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 199,00

ISBN 13:
978-3-551-71430-5

1616 Seiten

Tim und Struppi - Gesamtausgabe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Einfach Tim und Struppi
  • Endlich als HC-Bände
  • Edle Aufmachung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.07.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Love Stage!! 7
Die nächste Rezension »»
Deae ex Machina 4: Das Feuer der Ormuzd-Schale
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.