SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sonnenstein 4

Geschichten:
Sonnenstein 4 (Sunstone 4)
Autor / Zeichner / Colorist: Stjepan Sejic


Story:
Lisa geht den großen Schritt und zieht zu Ally. Doch beide trauen sich immer noch nicht, ihre Gefühle füreinander offen auszusprechen, was ihren Sex aber nicht beeinträchtigt. Allerdings äußerst Anne immer mehr ihr neugieriges Interesse an BDSM. Als Lisa eine Kurzgeschichte schreibt, in dem sie Anne und Ally aufeinandertreffen lässt, eskaliert die Situation. 

Meinung:
Auch wenn es in der Serie Sonnenstein vorrangig um Sex geht, so ist es doch keine Pornographie welche hier gezeigt wird und manche Leser auf eine falsche Fährte gelockt haben könnten. So könnte manche Enttäuschung erweckt worden sein anstatt irgendwelcher Gelüste. Was nicht heißen soll, dass es hier nicht erotisch zugeht. Wobei gerade Erotik im Kopf des Betrachters entsteht und sehr von den individuellen Vorlieben abhängt.

Und genau darum geht es hier. Schließlich handelt die ganze Serie von BDSM und Stjepan Sejic hält sich diskret zurück. Oftmals gibt es nur Andeutungen, obwohl einiges an Praktiken und nackte Haut zu sehen ist. Aber der eigentliche Geschlechtsakt wird ausgeblendet und härtere Szenen werden nicht im Bild gezeigt, sondern eher die Reaktion der Zusehenden, was die Fantasie des Lesers beflügelt. Das ist keine puritanische Zurückhaltung, sondern zeugt von dem Respekt gegenüber der Szene und den Menschen die eine Sexualpraxis bevorzugen die etwas von der Norm abweicht. Diese Zurückhaltung und der Respekt sind nicht nur generell als ein Thema gegenüber einer Subkultur zu verstehen, sondern verhindert auch, dass man die Charaktere verurteilt und so die Empathie und das Identifikationspotential ihnen gegenüber schmälern könnte. Indem auf einige Szenen und detaillierte Schilderungen verzichtet wird, werden die Figuren nicht demontiert und erst recht nicht verurteilt. Auch wenn Sejic es selber nicht tut, hätten es doch manche Leser bei detaillierten Schilderungen wohl getan. Dann hätte man nicht mehr die Charaktere an sich vor Augen, sondern das was sie im Schlafzimmer tun.

Hinzu kommt das der Verzicht auf pornographische Schilderungen auch dramaturgisch notwendig ist. Oft ist der Sex die Erfüllung und die Auflösung aller Liebeswirrungen worauf alles in der Handlung hinausläuft. In romantischen Komödien etwa dienen alle Verwechslungen, Streitigkeiten, Verirrungen allesamt dazu, dass sich zwei Menschen finden deren Beziehung dann durch die erste gemeinsame Nacht besiegelt oder gefestigt wird. In Sonnenstein ist das nicht der Fall. Hier ist der Sex ein Arrangement zwischen Gleichgesinnten. Und wie sich später die beiden Frauen Lisa und Ally ineinander verlieben, ihre Gefühle aber nicht eingestehen wollen, ist wunderschön aufgebaut und eine Umkehrung der gängigen dramaturgischen Mittel, welches gleichzeitig der Pornographie an sich widerspricht die einzig auf die Triebreduktion abzielt. Natürlich hat die Serie dann auch Elemente einer Soap Opera. Vor allem weil hier zunehmend eine dritte Person, Anne, in das Geflecht einbricht und als Katalysator fungiert, was dem Geschehen eine neue Dramatik verleiht.

Man könnte jetzt alles gelangweilt als Soap im BDSM Subspace abtun, aber die Dialoge sind so wunderschön und teils so dermaßen witzig und die Charaktere so schräg und realistisch gezeichnet, dass es einfach Spaß macht.

Natürlich spielen die wunderbaren Zeichnungen von Sejic da noch eine große Rolle. Er kann auch kleinste Veränderungen im Minenspiel effektiv nutzen und lässt auch gerne mal stilistische Extravaganzen einbauen, wenn es denn der Story dient. So sind auch die Sexszenen sehr viel ausführlicher ausgestaltet, welches die Schönheit des Aktes unterstreicht und die Bedeutsamkeit der Gemeinsamkeit, während andere Bilder dann manchmal bewusst etwas unfertig wirken indem zum Beispiel Hintergründe fehlen. Schlicht und ergreifend: auch der vierte Band präsentiert eine wundervolle Liebesgeschichte in der man mit den Charakteren mitfiebert. Sehr schön.


Fazit:
Eine wunderbare Liebesgeschichte in einem ungewöhnlichen Milieu. Witzige Dialoge, realistische und schräge Charaktere sowie die Soap Opera Elemente und die Erotik machen den Band im Verbund mit den schönen Zeichnungen zu einem einzigen Vergnügen.


Sonnenstein 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sonnenstein 4

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 29,99

ISBN 10:
3741604550

ISBN 13:
978-3741604553

200 Seiten

Sonnenstein 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • auf den Kopf gestellte Dramaturgie
  • wunderbare Dialoge
  • gute Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.10.2017
Kategorie: Sonnenstein
«« Die vorhergehende Rezension
Demon Chick x Hack 2
Die nächste Rezension »»
Jeremiah 34
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.