SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.126 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers 8

Geschichten:
Avengers 7 (Avengers Standoff: Assault on Pleasant Hill Omega 1, Free Comic Book Day 2016 (Civil War II) 1 (II))
Autor: Nick Spencer, Mark Waid, Zeichner: Daniel Acuna, Alan Davis, Angel Unzueta, Inker: Daniel Acuna, Mark Farmer, Angel Unzueta, Colorist: Daniel Acuna, Matt Hollingsworth, Matt Wilson, Übersetzung: Michael Strittmaier


Story:

Pleasant Hill ist zu Ende. Die Superschurken sind kurz davor auszubrechen. Und die einzigen, die dies verhindern können, sind die vereinten Kräfte der Avengers und der Uncanny Avengers.



Meinung:

Art Adams war schon immer ein grandioser Künstler. Als Zeichner von einer regulären Heftserie zwar etwas zu langsam, ist er inzwischen ein gefragter Coverkünstler, dessen detaillierte Illustrationen den Leser in ihren Bann ziehen. Das ist in dieses Mal umso mehr der Fall. Denn das Titelbild der achten "Avengers"-Ausgabe ist ein wahrer Augenschmaus. Man kann Stunden damit verbringen, jede Einzelheit zu studieren und die diversen Personen zu identifizieren.

Vom Inhalt her wird das Finale des "Standoff"-Crossovers abgedruckt, sowie die zweite Story der 2016er Free Comic Book Day-Ausgabe von Marvel. Das Finale wird von Nick Spencer geschrieben und von Angel Unzeta und Daniel Acuna illustriert. Die Free Comic Book Day-Geschichte hingegen hat Mark Waid als Autoren und niemand geringeren als Alan Davis als Zeichner.

Es gibt kein Halten mehr. Die Schurken sind in Pleasant Hill los und haben Geiseln genommen. Sie planen nichts Gutes. Doch ihnen steht eine Truppe erfahrener Helden im Weg. Geleitet von dem wieder jung gewordenen Captain America machen sich die Avengers und die Uncanny Avengers auf, den Bösewichten das Handwerk zu legen.

Wenn man so will, dann hat Nick Spencer sich mit dieser Geschichte für höhere Weihen empfohlen. Denn die Story, mit der er dieses Crossover abschließt, stellt den Leser zufrieden. Der Autor schließt alle wichtigen Handlungsfäden ab, derweil er gleichzeitig ein paar für zukünftige Ereignisse auflässt oder anfängt.

Dabei hat die Story einen netten Humor, der immer mal wieder auftaucht. Angefangen von dem Picknick, das Kraven für Kobik veranstaltet, um sie einzufangen, bis hin zu der stillen Art und Weise, wie die Avengers die Geiseln retten, ohne dass die Schurken etwas merken, wird man immer etwas zum Schmunzeln haben. Dabei ist der Humor nie aufdringlich, sondern angenehm zurückhaltend.

Zwar kommt nicht jedes Mitglied der Avengers zur Geltung. Doch kann man sicher sein, dass die Künstler der Ausgabe darauf achten, dass sie zumindest im Hintergrund auftauchen und dort etwas tun. Das heißt also, ihre Existenz wird nicht vergessen.

Doch das Hauptaugenmerk legt Nick Spencer vor allem auf Steve Rogers und Sam Wilson. Mit der Rückkehr des erstgenannten ist letzterer bereit, den Schild an ihn zurückzugeben. Doch stattdessen läuft es darauf hinaus, dass es in Zukunft zwei Captain Americas geben wird.

Erzählt wird die Geschichte von Avril Kincaid, die man in der letzten Ausgabe kennengelernt hat. Dabei kommt ihrer Figur eine wichtige Rolle zu, denn sie erhält von Wendel Vaughn, besser bekannt als Quasar, die Quantumbänder und wird dadurch selber zum neuen Quasar. Leider fällt diese Entwicklung flach, da die Motivation Wendel Vaughns nicht hinreichend erklärt wird. Außerdem ist der Charakter von Avril Kincaid nicht hinreichend ausgebaut. Sie interessiert den Leser einfach nicht.

Die Zeichnungen ovn Angel Unzeta und Daniel Acuna sind hervorragend geworden. Trotz ihrer beiden so unterschiedlichen Stile hat man nicht das Gefühl, dass man dadurch aus der Story geworfen wird. Es passt einfach.

Die zweite Geschichte handelt von einem jungen Mädchen, dass in einem Waspähnlichen Kostüm durch einen mechanischen Körper fliegt und dort Bomben legt. Sie scheint mit Hank Pym in Verbindung zu stehen. Doch welche genau ist unklar.

Während das Finale des "Standoff"-Crossovers entsprechend episch daherkommt, ist die Geschichte um die neue Figur komplett anders. Sie kommt persönlicher daher. Und man lernt eine Figur kennen, die neugierig macht.

Mark Waid enthüllt nicht allzu viel über sie. Aber man erfährt doch das eine oder andere über sie. Sie kann, genau wie Hank Pym, der laut Story zuvor im Rahmen der Avengers Graphic Novel "Ultrons Zorn" sich heldenhaft geopfert hat, schrumpfen. Außerdem muss sie intelligent sein, da sie in der Lage ist, sich aus Elementen im Labor von Hank Pym ein Waspähnliches Kostüm zusammenzustellen. Des Weiteren stammt sie wohl aus Russland.

Das alles sind einzelne Puzzleteile, bei denen man nicht weiß, wie es vollständig aussieht. Doch die Neugierde überwiegt. Vor allem das Ende macht deutlich, dass man sie wohl in absehbarer Zeit in der Haupt "Avengers"-Serie sehen wird.

Über Alan Davis Zeichnungen muss nichts gesagt werden. Die sind gewohnt grandios.

Und deshalb wird diese Ausgabe auch mit einem "Reinschauen" bewertet.



Fazit:

Das Finale des "Standoff"-Crossovers befriedigt ungemein. Autor Nick Spencer führt jede Menge Plots zu Ende und garniert das Erlebte gleichzeitig auch mit einigem Humor. Die Charakterentwicklungen diverser Figuren sind interessant und man darf gespannt sein, wie die Dinge sich weiterentwickeln werden. Die Illustrationen von Angel Unzeta und Daniel Acuna sind gelungen. Schade nur, dass die Einführung von Avril Kincaid enttäuscht, da die Figur einem egal ist.

Nicht egal ist die neue Wasp, die in der zweiten Geschichte von Mark Waid eingeführt wird. Man kriegt nur kleinere Andeutungen, wer sie ist oder woher sie kommt. Doch das reicht aus, um das Interesse des Lesers zu wecken.



Avengers 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers 8

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

52 Seiten

Avengers 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gelungener Abschluss des Standoff-Crossovers
  • Schöner Humor
  • Einführung der neuen Wasp
Negativ aufgefallen
  • Einführung der neuen Quasar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2017
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
I am a Hero 19
Die nächste Rezension »»
Food Wars! - Shokugeki no Soma 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.