SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.126 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers 10

Geschichten:
Avengers 6 (All-New, All-Different Avengers 11-12)
Autor: Mark Waid, Nick Spencer, Zeichner: Mahmud Asrar, Colorist: Dave McCeig, Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Gestrandet auf einer fremden Welt müssen die Avengers gegen Annihalus kämpfen. Derweil führt Janet van Dyne Nadia in das Leben eines normalen Menschen ein. Doch die Vergangenheit lässt sich nicht so einfach zurücklassen.



Meinung:

Die Avengers gegen Annihalus: Das ist eine Konfrontation, die man so noch nie so häufig hatte. Umso gespannter ist man daher, wie die Leseerfahrung des zehnten "Avengers"-Heftes ausfällt. Geschrieben wurde die Story wieder von Mark Waid, derweil Mahmud Asrar für die Illustrationen zuständig ist.

Die Avengers sind auf einer fremden Welt gestrandet. Schnell wird klar, dass diese Welt im Zusammenhang mit Annihilus steht, der in der Negativzone seine Pläne schmiedet. Und um ihn zu besiegen, erfordert das Geschick aller Avengers!

Derweil führt Janet van Dyne ihre neue Stieftochter in das normale Leben ein. Denn dadurch, dass diese bislang nur vom Red Room groß gezogen wurde, fehlen ihr diese Erfahrungen. Doch die Vergangenheit holt sie schon bald wieder ein.

Es geht also gegen Annihilus. Normalerweise ein Gegner, der gegen kosmische Helden oder die Fantastic Four antritt. Doch dieses Mal sind die Avengers diejenigen, die seinen Plan aufhalten müssen. Erstaunlicherweise funktioniert das hervorragend.

Was vielleicht auch daran liegt, dass der direkte Kontakt zwischen den Helden begrenzt wurde. Es kämpfen auch nicht alle gegen ihn, sondern nur die Heavy Hitters, also Iron Man, Vision und Thor. Vor allem die Donnergöttin ist es, die es schafft, längere Zeit gegen den Schurken aus der Negativzone anzukommen, auch wenn sie nicht in der Lage ist, ihn zu besiegen.

Interessanterweise schafft es Mark Waid, dass jedes Avengers-Mitglied im Laufe der Handlung zur Geltung kommt. Man merkt, dass diese Gruppierung zusammenwächst, dass dieses Team aus alten Hasen und jungen Helden zu einer Gemeinschaft wird, die füreinander einsteht. Eine Entwicklung, die Spaß macht zu lesen.

Genauso kann man auch die Entwicklung einzelner Mitglieder beobachten. Allen voran Ms. Marvel agiert immer selbstbewusster und eigenständig. Sie nimmt automatisch das Kommando an sich, sobald die älteren Mitglieder nicht mehr da sind. Man darf gespannt sein, was sich daraus entwickeln wird.

Dabei ist Story an sich schön spannend erzählt. Mit Hilfe der Negabänder, jenen Armbändern, mit denen der erste Captain Marvel immer seinen Platz mit Rick Jones getauscht hat, entsteht dabei auch ein schönes Wechselspiel. Mark Waid baut nämlich diese Objekte geschickt in die Auseinandersetzung zwischen den Helden und Annihilus ein.

Aber auch der Subplot um Nadia wird nicht vergessen. In rührigen Szenen sieht man, wie Janet van Dyne ihre Stieftochter in das Leben in Amerika einführt. Dabei wird besonders ihre Naivität betont, wie sie mit großen Augen alles in sich aufnimmt, mit Staunen zum Beispiel einen Donut isst. Doch dann ist da das Ende, das darauf hindeutet, dass sie ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen kann, bzw. dass diese sie wieder einholt.

Aus diesem Grund ist dieser Band ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

Der Kampf Avengers gegen Annihilus wird in der zehnten "Avengers"-Ausgabe hervorragend dargestellt. Mark Waid und Mahmud Asrar bieten dabei eine Geschichte, in der man merkt, wie die Figuren wachsen und, zum Beispiel Ms. Marvel, anders auftreten, als noch zu Beginn der Serie. Es macht Spaß zu lesen, wie hier ein Team im Entstehen begriffen ist, dass einen hoffentlich noch lange Zeit unterhalten wird. Auch der Subplot um die neue Wasp ist gut geworden und sorgt dafür, dass man interessiert weiterlesen wird, wenn es weitergeht.



Avengers 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers 10

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

52 Seiten

Avengers 10 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Kampf Avengers gegen Annihilus
  • Team wächst zusammen
  • Charaktere wachsen
  • Subplot um Nadia
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.09.2017
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
Devils and Realist 12
Die nächste Rezension »»
One Week Friends 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.