SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.126 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers 12

Geschichten:
Avengers 12 (All-New, All-Different Avengers 15, All-New, All-Different Avengers Annual 1)
Autor: Mark Waid, Natasha Allegri, Zac Gorman, Faith Erin Hicks, Scott Kurz, G. Willow Wilson
Zeichner, Inker: Adam Kubert, Natasha Allegri, Mahmud Asrar, Jay Fosgitt, Faith Erin Hicks, Scott Kurtz, Chip Zdarsky
Colorist: Paul Mounts, Natasha Allegri, Tamra Bonvillain, Jay Fosgitt, Steve Hamaker, Megan Wilson, Chip Zdarsky
Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Angesichts des zweiten Civil Wars zwischen ihren Freunden beschließt Thor, die nordischen Götter um Hilfe zu bitten. Und um nach einem langen Tag Dampf abzulassen, will Ms. Marvel mal wieder ein paar Fan Fictions schreiben.



Meinung:

Die zwölfte Ausgabe der "Avengers"-Reihe markiert eine kleine Zäsur. Denn mit ihr endet die Veröffentlicht der "All New, All-Different Avengers"-Serie, die in den USA mit der 15. Ausgabe beendet wurde. Über die Gründe kann man nur spekulieren. Tatsache ist jedoch, dass es nach dem "Civil War II"-Crossover zu Umwälzungen kam, über die an dieser Stelle noch nichts erzählt werden wird. Nur so viel: Die hiesige "Avengers"-Reihe wird weiter fortgesetzt, allerdings mit anderen Serien.

Neben der finalen Ausgabe der "All New, All-Different Avengers", wird auch das erste und einzige Annual der Reihe abgedruckt. Das Finale wurde wieder von Mark Waid geschrieben, derweil Adam Kubert wie üblich die Zeichnungen beisteuert.

Thor reist nach Asgard, um bei Heimdall um Hilfe zu bitten. Er soll ihr helfen, diesen Krieg zwischen ihren Freunden zu verstehen. Und so erzählt er ihr eine Geschichte aus der Zeit, als die Avengers frisch gegründet waren und Captain America eben erst zum Team hinzugestoßen war.

Es ist ein merkwürdiges Gefühl, wenn man diese Geschichte liest. Man weiß, die Serie geht zu Ende. Doch die Story an sich ist kein großes Abschiedsnehmen. Denn abgesehen von der aktuellen Thor gibt es kein anderes Mitglied der aktuellen Avengers, die Teil der Story sind. Stattdessen gibt es einen großen Rückblick auf ein Ereignis der Vergangenheit, mit dem Heimdall erzählt, wie er früher mal den Avengers widerwillig half.

Die Geschichte ist nicht schlecht. Nur hätte man sich für eine solche abschließende Ausgabe ein letztes, großes, gemeinsames Abenteuer aller Helden gewünscht. Denn so hat man das Gefühl, dass die Reihe zu sehr hinter ihren Möglichkeiten blieb, was auch daran lag, dass sie mit "Standoff" und "Civil War II" gleich in zwei große Events kurz aufeinander eingebunden wurde. Wodurch natürlich das Team an sich wenig Chance hat, sich zu entwickeln. Es gab vielversprechende Ansätze, was man vor allem während des Kampfes gegen Annihilus gemerkt hat. Doch Marvel scheint andere Pläne gehabt zu haben, weshalb aus diesen Ansätzen eben nicht mehr geworden ist.

Die Story selbst ist recht nett erzählt. Es handelt davon, dass die ursprünglichen Avengers in einen Konflikt eignreifen wollen, um Dr. Doom das Handwerk zu legen. Allerdings ist dieser ihnen einen Schritt vorraus.

Was gefällt, ist die Charakterisierung der ursprünglichen Avengers. Es sind kleinere Momente, wie zum Beispiel, als Hank Pym für sich und Janet entscheidet, wovon diese das erste Mal hört. Oder wie Thor seinen Status als Prinz von Asgard schamlos ausnutzt, um Heimdall zu befehlen, für ihn in die Zukunft zu gucken, wodurch eben alle Ereignisse losgetreten werden.

Dabei spielt Adam Kubert ein wenig mit der Erzählweise. Während die Handlung der Gegenwart noch traditionell gezeichnet wird, präsentiert er die Vergangenheitsebene gedreht. Man muss also das Heft um 90 Grad drehen, um die Erzählung lesen zu können. Ein netter Trick, um eben den Leser dazu zu bringen, dem Plot wirklich Aufmerksamkeit zu schenken.

Ms. Marvel kommt nach einem anstrengenden Tag nach Hause und will erstmal im Internet nachgucken, ob ihre letzte Fan Faction gut bewertet wurde. Doch dann findet sie andere Fan Fictions vor, die bereits gute Noten kriegten. Was sind das für Erzählungen?

Fan Fictions gehören zum Charakter von Ms. Marvel untrennbar hinzu. Und bereits früher wurden ihre Geschichten zeichnerisch umgesetzt. Dass jetzt gleich ein ganzes Annual denen gewidmet wird, ist ungewöhnlich. Doch kann das Ergebnis überzeugen.

Denn es wurden gleich mehrere bekannte oder weniger bekannte Independent-Künstler angeheuert, um diese, sehr lustigen, Stories zu schreiben und zu zeichnen. Und so findet man Namen wie Faith Erin Hicks ("The Adventures of Superhero Girl"), Scott Kurtz ("PvP") auch jemanden wie Natasha Allegri vor ("Bee and PuppyCat").

Das Ergebnis ist eine Ansammlung vieler vergnüglicher Geschichten. Sei es "Ein tierisches Date" oder "Squirrel Girl vs. Ms. Marvel" (Übrigens zeichnerisch umgesetzt von dem "Squirrel Girl"-Künstler Chip Zdarsky selbst), man wird immer auf eine Story stoßen, die einen bestens unterhält. Und über die man auch gut lachen kann.

Es ist auf jeden Fall die bessere, der beiden Geschichten. Weshalb diese Ausgabe auch ein "Reinschauen" erhält.



Fazit:

Mit der zwölften "Avengers"-Ausgabe endet die "All New, All Different Avengers"-Reihe. Und es ist leider kein Abschluss nach Maß, da man durch die Story doch merkt, wieviel Potential durch das vorzeitige Ende verloren gegangen ist. Da helfen auch die Illustrationen von Adam Kubert nicht weiter. Umso besser ist dann das Annual, in dem einige Fan Fictions von Ms. Marvel kongenial zeichnerisch umgesetzt wurden.



Avengers 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers 12

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

60 Seiten

Avengers 12 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen von Adam Kubert
  • Fan Fictions von Ms. Marvel
Negativ aufgefallen
  • Vorzeitiges Ende der "All-New, All-Different Avengers"-Reihe
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.09.2017
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
Avengers 11
Die nächste Rezension »»
12 Jahre 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.