SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Iron Man 9

Geschichten:
Iron Man 8 (Invincible Iron Man (2015) 10-11)
Autor: Brian Michael Bendis, Zeichner: Mike Deodato Jr., Colorist: Frank Martin, Übersetzung: Alexander Rösch

Story:

Tony Stark gilt als tot. Doch in Wahrheit ist er Undercover in Japan tätig. Denn er will herausfinden, wer in der Lage ist, seine Technologie zu übernehmen.



Meinung:

Schon das Cover von "Iron Man" #9 zeigt, dass die Story prominente Gastcharaktere hat, nämlich die Avengers. Beziehungsweise des Avengers-Team, in dem Tony Stark Mitglied ist. Wer deren Abenteuer lesen möchte, dem sei die "Avengers"-Reihe ans Herz gelegt, die von Panini ebenfalls herausgebracht wird.

Während die ganze Welt der Auffassung ist, das Tony Stark tot ist, ist er in Wahrheit quicklebendig. Allerdings hat er sich getarnt in eine Organisation eingeschlichen, die es auf seine Technologie abgesehen hat. Er steht kurz vor dem entscheidenden Durchbruch, als die Avengers mitsamt seinem Freund James Rhodes aka War Machine auftauchen. Für ihn ist das der denkbar schlechteste Zeitdruck, da so seine gesamte Mission in Gefahr geraten könnte.

Unterdessen ist auch Tonys Firma in Gefahr geraten. Der Aufsichtsrat möchte die Kontrolle darüber erlangen, was natürlich nicht im Sinne von ihrem Gründer ist. Doch er hat für einen solchen Fall vorgesorgt. Und dabei spielt Mary Jane Watson eine nicht unerhebliche Rolle!

In den USA wurden die beiden Ausgaben, die dieses Mal hier abgedruckt sind, als "Road to Civil War II" beworben, zu Deutsch "Prolog zu Civil War II". Das Crossoverevent wird vermutlich in den kommenden Heften sich massiv in die Handlung einmischen, da Tony Stark eine große Rolle in diesem Großereignis spielt. Doch in diesem Fall ist es eher so, dass der Sinn und Zweck dieser Story vor allem da drinnen liegt, die Beziehung zwischen Tony und Jim Rhodes zu thematisieren und nochmal hervorzukehren. Was angesichts der Ereignisse in "Civil War II" durchaus Sinn macht.

Abgesehen davon ist das Japan-Abenteuer von Tony Stark vor allem eins: Ein einziger Spaß! Man merkt der Erzählung an, dass es hier um Leichtigkeit geht, bei der man nicht allzu viel Wert auf Details legen darf. Die Avengers, die so prominent auf dem Cover angekündigt werden, spielen dabei auch nur eine untergeordnete Rolle.

Es ist für Brian Michael Bendis eine Gelegenheit, ein Abenteuer zu schreiben, bei dem ein Mal kein großes Drama im Vordergrund steht. Stattdessen erlebt man mit, wie Tony in Nahkampf mehrere bewaffnete Cyber-Ninjas besiegt. Oder wie Ms. Marvel James Rhodes nachahmt - sie hat die Fähigkeit, ihre Gestalt zu wechseln - aber von Tony Stark sofort enttarnt wird.

Es sind solche hellen und schon fast fröhliche Momente, die klar machen, wie gut die aktuelle "Iron Man"-Serie ist. Und vor allem, das Brian Michael Bendis durchaus in der Lage ist, seine Hausaufgaben zu machen, wie man bei der Anwendung einer selten genutzten Fähigkeit von Ms. Marvel sieht. Die Geschichte macht Spaß, eben weil hier alles stimmt! Von der Freundschaft zwischen Tony und Rhodey, der Charakterisierung des Drahtziehers der ganzen Affäre bis hin zu dem Subplot um den Kampf um Tonys Firma.

Denn auch der ist interessant. Es war ja klar, dass das vermeintliche Ableben von Tony Stark nicht ohne Konsequenzen bleiben würde. Doch wie heftig die ausfallen, lernt man in dieser Ausgabe kennen. Ebenso, dass Tony dafür einen Notfallplan hat, bei dem seine KI Friday und Mary Jane eine große Rolle spielen. Vor allem für letztere ist dies die Chance, dass sie endlich eine große Rolle in der Reihe spielen kann. Denn bislang fehlte ihr eine Beschäftigung, was nach ihrer großen Einführung in die Serie schade ist.

Übrigens taucht auch wieder Riri Williams auf. Die junge Erfinderin fliegt mit ihrer eigenen Iron Man-Rüstung umher und verhindert die Flucht von Gaunern. Noch ist unklar, ob und was Brian Michael Bendis mit ihr vorhat. Doch er stellt sich als hochintelligent und charismatisch dar, so dass man sich über weitere Auftritte von ihr freuen darf.

Und so ist diese Ausgabe ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

Die neunte Ausgabe der "Iron Man"-Reihe liest sich wunderbar leicht. Brian Michael Bendis schreibt eine spannende und unterhaltsame Story, in der wirklich alles stimmt. Es gibt interessante und lustige Szene in denen Tony Stark natürlich im Vordergrund steht. Dabei wird seine Freundschaft mit Tony Rhodes thematisiert. Doch auch die langanhaltenden Subplots laufen weiter. So erhält Mary Jane endlich eine gewichtige Rolle, derweil Riri Williams charismatisch und hochintelligent dargestellt wird. Man darf gespannt sein, was da noch kommen wird.



Iron Man 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Iron Man 9

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein famoser Spaß
  • Weiterentwicklung der Subplots
  • Mary Jane erhält endlich eine Aufgabe
  • Grandiose Zeichnungen von Mike Deodato J.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.09.2017
Kategorie: Iron Man
«« Die vorhergehende Rezension
Dimension W 9
Die nächste Rezension »»
Spirou und Fantasio 7: Mythos Zyklotrop
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.