SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.132 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind

Geschichten:
All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind (All-Star Batman 1-5)
Autor: Scott Snyder, Zeichner: John Romita Jr., Inker: Danny Miki, Tom Palmer, Sandra Hope, Richard Friend, Colorist: Dean White


Story:
Two-Face ist einer der ältesten und gefährlichsten Feinde von Batman, während sein anderes Alter Ego, Harvey Dent, einer der ältesten Freunde und Verbündete war. Die Dualität in dem zerrissenen Charakter wird immer deutlicher und während Harvey Dent Batman zu einer gemeinsamen Reise zwingt, um ihn zu heilen, ist der böse Part, Two-Face, entschlossen Batman aufzuhalten und setzt ein Kopfgeld auf den Dunklen Ritter aus. Eine atemlose Hetzjagd beginnt.


Meinung:
Die Reihe All-Star Batman ist nicht mit der regulären Batman-Reihe zu verwechseln. Zwar spielt sie innerhalb der Kontinuität indem sie einzelne Aspekte des aktuellen regulären Geschehens aufgreift, bedient sie aber nicht, sondern erzählt in sich abgeschlossene Mini-Serien. So umfasst das erste Paperback der Reihe eine in sich abgeschlossene Geschichte welche es den Fans und Neueinsteigern einfach macht, sich hier zurechtzufinden.

Geschrieben hat das der neue Superstar Scott Snyder der schon unter dem Banner der New 52 einige der stärksten Storys um den Dunklen Ritter verfasst hat. Ergänzt wird er von einem weiteren Superstar, John Romita Jr., der seinen kantigen und gleichzeitig dynamischen Stil hier gut einzusetzen weiß. Dean White gibt dem Ganzen sehr satte und erstaunlich fröhliche Farben die nicht so ganz zu der Story passen wollen und gerade bei den Szenen im Tageslicht Batman schon mehr als sonst an einem falschen Ort befindlich erscheinen lassen.

Alles geschieht unter dem Banner des Rebirth und so müssen sich manche Leser etwas orientieren. Denn es tauchen so auch einzelne Charaktere auf die man schon länger nicht mehr gesehen hat, was bei manchen eine Freude sein dürfte. So taucht KGBeast mal wieder auf und auch die verqueren Brüder Tweedle Dee und Tweedle Dum. Überhaut treten bei der Hetzjagd auf Batman einige alte Schurken auf die man länger nicht mehr gesehen hat. Leider oft nur in einzelnen Panels was ihr Potential noch nicht erahnen lässt. Immerhin hat der Pinguin seine mörderischen Regenschirme wieder. Aber durch die vielen Schurken gibt es schon fast einen Kommentar zu dem Titel All-Star. Wobei einige der Schurken deutlich der B-Liga zugehörig sind. Andererseits ist der zentrale Schurke Two-Face. Einer der besten und ältesten Gegenspieler von Batman der hier viel zu sehr emotional involviert wird und droht entscheidende Fehler zu begehen. Die Dualität von Harvey Dent wird auf spannende und geniale Weise ausgespielt. Man weiß nicht, wer dort einen Plan schmiedete, Dent oder Two-Face, da beide Charaktere in ein und derselben Person immer mehr losgelöst voneinander agieren. Selbst der Leser verliert zunehmend den Überblick welche Persönlichkeit gerade dominiert. Neben der rasanten Action und den vielen Kämpfen bei denen auf Dauer Batman die Tricks ausgehen und sein Anzug immer stärker beschädigt wird, verleiht das der Geschichte eine zusätzliche Dynamik.

Zudem droht die Gefahr, dass die Identität Batmans aufgedeckt wird. Da die Kontrahenten aber nicht in Gotham sind, kann sich Batman hier nicht wehren. Stattdessen gibt es einige Entwicklungen bei Gordon und Alfred welche noch Konsequenzen nach sich ziehen können. Scott Snyder beweist also wieder einmal was für ein guter Autor er ist und man kann gespannt sein auf den nächsten Band und wie er dort die Charaktere ausloten wird. Stark.


Fazit:
Eine atemberaubende Hetzjagd die es neben all der Action und einer wahren Schurkenriege schafft, persönliche Dynamik und Dramatik zwischen den Hauptpersonen zu untersuchen. Stark.

All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741604674

ISBN 13:
978-3741604676

120 Seiten

All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Dynamik zwischen den Charakteren
  • atemlose Action
  • viele Gastauftritte
  • dramatische Entwicklungen
Negativ aufgefallen
  • manche Figuren bekommen nicht genügend Raum
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.11.2017
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Assassination Classroom 18
Die nächste Rezension »»
Zack 221
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.