SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Leben und Tod 3

Geschichten:
Aliens
Text: Dan Abnett
Zeichnungen: Moritat
Farben: Rain Beredo


Story:
Die Ereignisse in dem neuen Band setzen unmittelbar an „Leben und Tod 2 – Prometheus“ an. Auf LV-223 kommt es zum intergalaktischen Showdown. Neben ein paar menschlichen Überlebenden aus vorherigen Missionen, tummeln sich dort noch ein paar Marines, eine schier unübersichtliche Zahl an Xenomorphen, gottgleichen Ingenieuren und ein paar Jäger, besser bekannt als Predatoren. Jeder dieser Gruppe verfolgt ihre eigenen Interessen. Da scheint es mehr als großes Glück zu sein, dass sich eine handvoll Menschen, wenn auch unter großen Verlusten, auf ihr Raumschiff im Orbit retten konnte. Doch kaum in Sicherheit ereilt die Glücklichen ein Notruf vom Planeten. Nicht alle zurückgelassenen scheinen tot zu sein. Eine aussichtslose Rettungsaktion wird gestartet.


Meinung:
Es ist für mich immer wieder faszinierend, wie gut diese Bände aus dem Alien-Prometheus-Predator-Kosmos funktionieren. Der Leser weiß im Wesentlichen schon vorher, was ihn erwartet, liest sich durch die ersten Panels, bis zur Seite 28: Der Notruf erreicht das schnelle Eingreifschiff „Hasdrubal“. Wer hier jetzt die Augen verdreht und entnervt denkt „Oh bitte, nicht schon wieder!“, der unterschätzt völlig die Wirkung eines solchen Plots. Sicherlich, eine Gruppe Marines, bis an die Zähne bewaffnet, die es mit einer ganzen Horde an Aliens aufnehmen, ist nicht wirklich neu. Dennoch gleitet der Leser, wenn er noch ein wenig weiter liest, in eine spannende Geschichte, die auch mit verschiedenen neuen Entwicklungen aufwarten kann.
Galgos Odyssee an der Seite seines Predators „Ahab“ findet beispielsweise ebenso ihre Fortsetzung, wie das undurchsichtige Handeln der Ingenieure. Und auch über die Xenomorphe erfährt der Leser einiges Neues. Unterm Strich dürfte das die meisten Leser aber gar nicht so interessieren. Denn im Wesentlichen geht es um den immer gleichen und immer wieder spannenden Plot: Ein Gruppe Menschen steht in ihrem Überlebenskampf einer Horde von Aliens gegenüber. Und Seite für Seite, Panel für Panel reduziert sich ihre Zahl.
Für die Zeichnungen zeichnete sich bei diesem Band Moritat verantwortlich. Der 1971 als Justin Norman geborene Künstler legt eine ordentliche Arbeit ab. Beim Betrachten seiner Bilder entsteht der Eindruck, dass Moritat ein größeres Interesse an Großaufnahmen hat, denn an Aktion geladenen Kampfszenen. Während er bei ersterem mit großem Gespür die Emotionen der Menschen einfängt, von der Verzweiflung, über Wut, bis hin zur Hoffnung, scheinen ihm die Geschehnisse bei den großen Szenen zu entgleiten. Hier wirkt sein Strick mitunter fahrig und zu schnell. Das allerdings tut dem Gesamteindruck einer ordentlichen Arbeit keinen Abbruch, denn in seinen großen Momenten fühlt sich der Betrachter mitunter an Will Eisner erinnert. Das nun ist sicherlich kein Zufall, denn Moritat ist u.a. auch für „The Spirit“ tätig.


Fazit:
Der Plot im dritten Teil der Leben und Tod-Saga ist nicht wirklich neu. Das der Band dennoch spannende Unterhaltung bietet liegt im Wesentlichen daran, dass die Ausgangssituation dieses Plots einfach per se spannend ist. Kaufempfehlung für alle Fans des Genres.


Leben und Tod 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Leben und Tod 3

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 15

ISBN 13:
978-3-95981-049-4

96 Seiten

Leben und Tod 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Schönes Artwork
  • Liefert das, was Genre-Fans mögen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.11.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Play Boy Blues 6
Die nächste Rezension »»
The Rising of the Shield Hero 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.