SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.678 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Super Mario Encyclopedia - Die ersten 30 Jahre

Geschichten:
Super Mario Encyclopedia - Die ersten 30 Jahre (Super Mario Bros. Encyclopedia 30th Anniversary)
Autor: Nintendo, Übersetzung: Hirofumi Yamada

Story:

Super Mario ist sicherlich eine der bekanntesten Spielfiguren überhaupt. Seine Spiele sind Klassiker und verkaufen sich auch entsprechend. Zeit, ihn ein wenig mehr ins Rampenlicht zu rücken.



Meinung:

Es ist natürlich etwas unglücklich von Tokyopop ausgerechnet jetzt erst die "Super Mario Encyclopedia" herauszubringen. Denn der Band feiert offiziell "Die ersten 30" Jahre, also die Jahre 1985 bis 2015. Letzteres Jahr erschien dann auch der Super Mario Maker, der für die Nintendo wieder ein voller Erfolg war und die schwächelnde Wii U etwas pushte. Nur ist seit damals einiges geschehen und mit "Super Mario Odyssee" ist ein erneuter Mario-Kracher auf der Switch herausgekommen, der auf Grund des Erscheinungsdatums in diesem Buch nicht mehr berücksichtigt werden konnte.

Trotzdem ist dieses Hardcover mit 256 Seiten prallgefüllt mit Informationen. (Fast) jedes Mario Jump'n Run, welches seit 1985 bis eben 2015 erschienen ist, wird in diesem Band berücksichtigt. Hinzu kommen auch noch diverse Kolumnen, die sich zum Beispiel mit den Sportspielen beschäftigen, in denen Mario auftaucht. Dasselbe gilt auch für die Spin-Offs, also den Spielen, wo die Familienmitglieder auftauchen. Auch die Neuauflagen werden entsprechend berücksichtigt.

Die Vorstellung jedes einzelnen Spiels folgt dabei exakt den gleichen Regeln. Man wird kurz, aber bündig über Sachen wie Erscheinungsdatum, Erscheinungsweise, Vorstellung der Gegner, der einzelnen Level oder gar der einzelnen Power-Ups informiert. Alles wird mit Bildern dargestellt, sogar die einzelnen Stages. Die "Super Mario Encyclopedia" macht also das Beste aus dem Spruch "Show, don't tell".

Dabei bieten die einzelnen Einträge auch Infos, die selbst niemand kennt, der die Spiele bereits durchgespielt hat. So findet man unter dem Abschnitt "Anderes" jede Menge Sachen, von denen man zuvor keine Ahnung hatte. Zum Beispiel, dass in "Super Mario 3D Land" bei der höchsten Anzahl an Extraversuchen eine visuelle Veränderung passiert. Oder das Tatanga, der Endboss aus "Super Mario Land" auch in "Super Mario Land 2" wieder aufkreuzt. Hinzu kommen dann auch noch "Wissenswertes & Technik", wo nützliche Techniken aufgezeigt werden.

Was man allerdings nicht erwarten darf, sind viele Hintergrundinformationen. Es gibt zwar so gesehen Informationen, die wichtig und interessant sind. Aber es gibt keine darüber, wie die Spiele entstanden sind. Was für Überlegungen mit eingeflossen sind, ob es Probleme gab oder ähnliches. Ebenso ist enttäuschend, dass Shigeru Miyamoto, der die Entwicklung vieler Mario-Spiele geleitet hat! Es wird auch keine Erklärung dafür abgegeben, wieso er in der "Super Mario Encyclopedia" nicht auftaucht.

Generell muss man sagen, dass der Beginn etwas enttäuschend ausfällt. Es ist im Grunde genommen eine einzige Reklame für den "Super Mario Maker", der damals erschienen ist. Ausgiebig werden die diversen Features vorgesellt, plus einem Interview mit Takashi Tezuka, der an vielen Mariospielen mitgewirkt hat.

Es ist schade, dass das Buch so geworden ist, wie es ist. Deshalb wird es auch mit einem "Reinschauen" benotet.



Fazit:

Die "Super Mario Encyclopedia" bietet, trotz des etwas merkwürdigen Erscheinungsdatums, jede Menge interessante Informationen rund um Nintendos berühmten Klempner. Man erfährt einiges über die Sportspiele, die Spin-offs und natürlich auch über die Jump'n Runs an sich. Alles wird gut mit Bildern dargestellt und man kriegt jede Menge nützlicher Fakten, bzw. erfährt einiges Sachen, die man so nicht gewusst hatte. Allerdings ist es schade, dass es kaum Hintergrundinformationen zur Entstehungsgeschichte der einzelnen Spiele gibt. Genauso, wie es kein Interview mit Shigeru Miyamoto gibt, der die Mario Spiele maßgeblich mitentwickelt und geprägt hat. Dass der Beginn im Prinzip nur Reklame für das 2015 erschienen "Super Mario Maker" ist, ist da fast nur eine enttäuschende Nebensache.



Super Mario Encyclopedia - Die ersten 30 Jahre - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Super Mario Encyclopedia - Die ersten 30 Jahre

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 29,95

ISBN 13:
978-3-8420-3653-6

256 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Jede Menge Infos
  • Umfangreich
Negativ aufgefallen
  • Keine Hintergrundinfos
  • Kein Interview mit Shigeru Miyamoto
  • Beginn Reklame für Super Mario Maker
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.12.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Ousama Game Origin 4
Die nächste Rezension »»
Sara Lone 2: Carcano Girl
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.