SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.694 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Funkeln der goldenen Fische

Geschichten:
Das Funkeln der goldenen Fische
Autor und Zeichner: Waka Sagami Waka Sagami

Story:
Chiaki aus dem Schwimmclub zieht alle Blicke auf sich, denn er macht nicht nur im Wasser eine gute Figur. Deshalb versucht auch Ayumi sich an ihn heran zu machen, weil er ihn einfach nicht mehr vergessen kann. Da stört es den auch nicht, dass Chiaki den Ruf hat mit jeder und jedem ins Bett zu hüpfen.

Doch als es ihm gelingt an den jungen Schwimmer heran zu kommen, erkennt er, dass Chiaki gar nicht so ist, wie alle glauben, sondern viel mehr dahinter steckt, Dinge, die ihn zu einer tragischen Figur machen, die Ayumi mehr denn je beschützen und dessen gebrochenes Herz heilen will.



Meinung:
Der Einzelband wird als Nebengeschichte zu „Das Funkeln des Augenblicks“ bezeichnet, ist aber auch ohne dessen Kenntnis gut verständlich und lesbar, denn es wird nur wenig Bezug darauf genommen, und wenn, dann ist dieser auch völlig vernachlässigbar.

Die beiden Helden agieren wie in so vielen Boys-Love-Geschichten. Da ist der eine, der einen ganz bestimmten Ruf weg hat, diesem aber ganz und gar nicht gerecht wird, wenn man bereit ist, hinter die Fassade zu schauen. Und aus der Sicht des anderen Protagonisten wird die Geschichte erzählt.

Mit regelrechter Besessenheit gräbt Ayumi die Geheimnisse seines Auserwählten aus und lässt ihn nicht mehr aus seinen Fängen, macht klar, dass er nicht zulassen wird, dass noch einmal jemand dessen Herz verlässt. Das wird mit flinker Feder und recht leidenschaftlich in Szene gesetzt. Gerade Fans expliziter Geschichten werden belohnt.

Allerdings ragt die Geschichte nicht gerade aus dem Wust vergleichbarer Mangas heraus, denn die Künstlerin bedient mehr oder minder nur die Klischees, die für das Genre typisch sind und weicht kein Stück von diesen ab, so dass man sehr schnell ahnt, welchen Verlauf die Handlung nimmt.



Fazit:
Das Funkeln der goldenen Fische ist solide Boys Love, allerdings sollte man nicht mehr als das erwarten, denn die Künstlerinnen erfüllt zwar die Erwartungen ihrer Leser, kann diese aber nicht sonderlich mit unerwarteten Wendungen überraschen.



Das Funkeln der goldenen Fische - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Funkeln der goldenen Fische

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842042155

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Solide erzählte Boys Love
  • Geschmackvolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.03.2018
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Die Stadt, in der es mich nicht gibt 9
Die nächste Rezension »»
Spirou Präsentiert: Zyklotrop – Die Tochter des Z
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.