SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.618 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Janitor 1: Der Engel aus Valletta - Gratis Comic Tag 2018

Geschichten:
Der Janitor 1: Der Engel aus Valletta
Autor: Yves Sente, Zeichner: François Boucq

Story:
Der junge Pater Vince ist Leibwächter im Diensten des Vatikans. Nachdem er sich bei einigen durchaus spektakulären Missionen bewährt hat, wird er befördert - zum Janitor. Das ist eine hochgeheime Eliteeinheit, die "schwache Glieder" am Körper der Kirche diskret von innen heraus beobachtet und, wo nötig, eingreift. Es gibt immer genau zwölf Janitoren, und nach dem... Ausscheiden der bisherigen Nummer Drei ist Vince jetzt Janitor Trias. Allerdings ranken sich um den jungen Mann mehr Geheimnisse, als sogar ihm selbst bewusst ist.

Meinung:
Für die Abenteuer des Janitor hat sich Zeichner François Boucq (u. a. "Bouncer", "Die Pioniere des menschlichen Abenteurs" oder "Horst Katzmeier") mit dem Szenaristen Yves Sente zusammengetan. Sente hat unter anderen schon zu "Thorgal", "XIII" oder "Blake und Mortimer" beigetragen.

Das Ergebnis ist jedoch, zumindest soweit es den in diesem Heft zu lesenden Teil betrifft, eher enttäuschend. Die Vorgeschichte, die zu Vinces Ernennung zum Janitor führt, ist ziemlich langatmig erzählt. Hier hätte auch die Hälfte der darauf verwendeten Seiten gereicht. Auch insgesamt kommt die Geschichte nicht so recht zu Potte. Man merkt zwar, dass vieles für kommende Bände und Abenteuer angelegt wird, aber diese Geschichte für sich kann nicht überzeugen.

Viele Leser dürften sich an die Vortitel-Sequenzen einiger Kinofilme, etwa bei James Bond oder Indiana Jones, erinnert fühlen. Tatsächlich wirkt das Heft, das dem gesamten ersten Band entspricht, wie eine lange Vortitel-Sequenz vor dem eigentlichen Film. Nur der eigentliche Film fehlt leider.

Viele Comicserien werden in Sammelbänden oder Gesamtausgaben (wieder-)veröffentlicht. Das könnte auch dem "Janitor" gut tun. Denn was sich in diesem ersten Teil abzuzeichnen beginnt ist durchaus vielversprechend. Leider kommt das Heft nicht dazu, diese Versprechen auch einzulösen.

Das Szenario liest sich zwar an einigen Stellen wie der feuchte Traum eines Verschwörungstheoretikers: Natürlich gibt es im Vatikan einen Geheimdienst hinter dem Geheimdienst. Natürlich gehen interessierte Kreise über Leichen, um an geheimnisvolle Artefakte zu kommen - oder um zu verhindern, dass Firmengeheimnisse ans Licht gelangen. Und natürlich sind die angeblichen Kondensstreifen am Himmel in Wirklichkeit Chemtrails (nein, dieses Beispiel stammt jetzt nicht aus dem Heft).

Aber auf dieser Folie erzählen Boucq und Sente eine solide Abenteuer- und Actiongeschichte. Die Figuren sind gut genug ausgearbeitet, um für die Zeit, in der man das Heft liest, zu "funktionieren". Auch die Zeichnungen sind gut genug: Sie transportieren die Geschichte, ragen aber nicht heraus.

Insgesamt verlässt sich der "Janitor" also auf eine spannende Geschichte. Die deutet dieses Heft auch an. Die Einlösung dieser Versprechen wird jedoch (hoffentlich) auf Band 2 verschoben.

Wer an gut, aber nicht überragend gezeichneten Actionthrillern Gefallen findet und bereit ist, "auf Verdacht" zuzugreifen, sollte einen näheren Blick auf den Agenten der Kurie werfen. Er sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass die Hefte zum Gratis-Comic-Tag auch als Leseprobe gedacht sind - und dass das bei dieser Serie besonders deutlich wird.

Fazit:
"Der Janitor" ist eine auf Albenlänge gestreckte Vortitel-Sequenz eines vielversprechenden Actionthrillers. Zeichnungen und Szenario sind "gut genug", aber nicht überragend. Besonders die Prämisse bedient sich großzügig bei den Klischees der einschlägigen Verschwörungstheorien. Die Geschichte verspricht einiges für die folgenden Bände, kommt in diesem Heft aber nicht mehr dazu, diese Versprechen einzulösen.

Der Janitor 1: Der Engel aus Valletta - Gratis Comic Tag 2018 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Janitor 1: Der Engel aus Valletta - Gratis Comic Tag 2018

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 0,00

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein solider Actionthriller...
Negativ aufgefallen
  • ... der die Erfüllung seiner Andeutungen aber praktisch komplett auf weitere Bände verschiebt.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2018
Kategorie: Gratis Comic Tag 2018
«« Die vorhergehende Rezension
Grandville - Gratis Comic Tag 2018
Die nächste Rezension »»
Black Hammer - Gratis Comic Tag 2018
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.