SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.747 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - My Honey Boy 1

Geschichten:
My Honey Boy 1
Autor und Zeichner:
Junko Ike

Story:
In der Schule nennen alle anderen die burschikose Mei nur „Samurai“, vor allem die Mädchen liegen ihr zu Füsen und bewundern sie für ihre Stärke, die Jungen sind eher vorsichtig, was sie angeht, denn sie befürchten, dass sie von der Kendo-Kämpferin verprügelt werden, wenn sie ihr zu nahe kommen.

Es gibt allerdings eine Ausnahme. Denn Shiro ist total in Mei verschossen und versucht sie für sich zu gewinnen, indem er erstaunlich weibliche Attribute an den Tag legt. Er backt für sie und taucht auch schon einmal im Cheerleader-Kostüm auf, um sie anzufeuern. Doch wird das auf Dauer ihr Herz erweichen können oder eher nerven?



Meinung:
Schulkomödien haben es so an sich, dass die Geschlechterrollen einfach auf den Kopf gestellt werden und ein burschikoses Mädchen mehr oder weniger mit einem feminin auftretenden Jungen konfrontiert wird, der allerdings nicht vergisst, was er eigentlich ist.

Dementsprechend kommt es zu augenzwinkernden und manchmal auch turbulenten Szenen, gerade wenn Mei anfängt Shiro zu retten und auf ihren starken Armen zu tragen. Zudem hat der Junge keine Scheu, seine Liebe zu erklären und damit seine Absichten klar zu machen.

Das Ziel ist eigentlich von vorneherein klar und nicht gerade überraschend, denn natürlich geht es darum, das harte und männlich wirkende Mädchen durch die Liebe auf Kurs zu bringen und sich auf seine weiblichen Seiten besinnen zu lassen, die ja viel besser sind.

Das wird immerhin mit viel Charme und netten Ideen vermittelt, hinterlässt aber doch schon einen schalen Nachgeschmack, denn einige Andeutungen sind einfach zu deutlich um nicht zu merken, in welche Richtung die Geschichte am Ende gehen wird.



Fazit:
My Honey Boy ist ein solide erzählter Manga, der allerdings inhaltlich keine großen Überraschungen bietet, da weder das Thema noch die Umsetzung besonders neu und interessant sind. Fans munterer Komödien dürfte das allerdings gefallen.



My Honey Boy 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

My Honey Boy 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-2889510719

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und mit einem Augenzwinkern erzählt
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung bewegt sich auf ausgetretenen Pfaden
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.07.2018
Kategorie: My Honey Boy
«« Die vorhergehende Rezension
Karl der Wikinger 3: Die Hände des Teufels
Die nächste Rezension »»
How To Draw Manga: Kolorieren mit Copic-Stiften
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.