SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.723 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Marvel Extra 11

Geschichten:
Die Suche nach Cyclops 4: Erlöst!
Autor: Harris , Zeicher: Raney, Tuscher: Hanna


Story:
Am Ende von „Die Zeiten der Apokalypse“ (X-Men 8) schien Apokalypse seinen Plan, sich mit dem jungen Körper von Nate Grey zu verschmelzen, fast vollendet zu haben, als Cyclps dieses Vorhaben im letzten Moment vereitelte. Aber zu welchem Preis. Cyclops – jetzt vereint mit dem schlimmsten Feind – existierte in seiner bisherigen Form nicht mehr – existierte er überhaupt noch? Doch die Erinnerung an Cyclops bleibt wach – sowohl bei seiner Frau Jean Grey als auch bei seinem Sohn Nate Grey. In diesem Moment taucht Ozymandias, Wesir von Apokalypse, auf und zeigt ihnen den Weg zum dem lange Vermissten – oder zumindest zu dem was er jetzt ist. Denn auch wenn dieser Mann aussieht wie Scott Summers, schlummert doch tief in ihm der Geist von Apokalypse. Und nicht nur Cyclops ehemalige Freunde sind auf der Spur dieses Mannes, auch die Diener von Apokalypse sind auf der Spur ihres Meisters. So kommt es in Akkaba – in der Geburtsstadt von Apokalypse – zur entgültigen Entscheidung. Wer wird den Kampf um den Körper von Scott Summers gewinnen, Cyclps oder Apokalypse. Es ist Cyclops, doch die Frage stellt sich, ob dieser Mann noch der Cyclops ist, der er vor der Bekanntschaft mit der Finsternis war.

Meinung:
Gut, eigentlich war es schon klar, daß Cyclops, ein Urgestein des X-Men Universums, nicht völlig von der Bildfläche verschwindet. Wenn man dem Nachwort von Christian Grass glauben darf, dann war das ursprüngliche Ende der Saga aber doch ganz anders geplant – Cyclops weiterhin in den geistigen Fängen von Apokalypse, ziellos umherirrend. Doch letztlich hat uns der X-Men Kinofilm Cyclops wiedergegeben. Wie kaum etwas anderes hat der Kinofilm das Universum der X-Men beeinflußt, seien es die Kostüme, Cerebo oder nun sogar die gesamte Handlung. Die Geschichte ist trotzdem eher ein Highlight, denn schließlich zeigt sie das endgültige Ende eines der größten Widersachers der X-Men – Apokalypse. Zur Zeit kommt es irgendwie zum Großreinemachen, ob Apokalypse, Colossus oder das verbleibende Rumpfteam der X-Men, Änderungen um Änderungen, aber die können ja auch eine neue Äera einleuten.

Marvel Extra 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Marvel Extra 11

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 6,65 / A 7,10 / sFr 13,00

Positiv aufgefallen
  • Cyclops ist wieder da
  • Nate Grey hat seine Bestimmung erfüllt
  • Die Zeichnungen von Tom Raney
Negativ aufgefallen
  • Eigentlich war Apokalypse ein ganz interessanter Charakter
  • ... und Ozymandias war auch nicht schlecht
  • aber ist auch überall Scott Summers drin, was aussieht wie Scott Summers?
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.08.2002
Kategorie: Marvel Extra
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men Vol2 18
Die nächste Rezension »»
Crayon Shin-chan 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.