SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.953 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - U. S. Avengers 2: Trauer und Triumph

Geschichten:
U. S. Avengers 2: Trauer und Triumph (U. S. Avengers 6-12)
Autor: Al Ewing, Zeichner: Alex Arizmendi, Paco Diaz, Paco Medina, Inker: Alex Arizmendi, Paco Diaz, Juan Vlasco, Colorist: Jesus Aburtov, Rachelle Rosenberg


Story:
Die U. S. Avengers stehen in ihrer engen Verknüpfung mit der amerikanischen Regierung und SHIELD auf einmal ihrem eigenen Land gegenüber als Hydra unter der Führung von Captain America die Macht übernimmt. Das Team wird zersplittet und muss an verschiedenen Fronten gegen eine Übermacht kämpfen. Schlachten werden geschlagen welche das Leben der Teammitglieder nachhaltig verändern werden.


Meinung:
Der zweite Paperback der U.S.Avengers, obwohl es ja schon mehrere gab, aber das lag an dem Neustart des Marvel-Universums, zählt zu dem Event Secret Empire.  Aber auch schon zu dem Neustart unter dem Banner Legacy und bereitet sogar schon wieder das nächste Event vor. Lernt Marvel eigentlich nicht dazu? In den USA ist die Leserschaft deutlich geschwunden, was vor allem an den inflationären Events liegt. Schließlich löst eines das andere ab und das Universum kommt nicht zur Ruhe. Man hätte meinen können, dass nach Secret Empire nun unter Legacy eine Neuordnung kommt und etwas Ruhe einkehrt, damit man sich auf die Stärken des Verlagshauses, die Helden und ihre Probleme, kümmern kann. Nein, stattdessen gibt es den nächsten Event und man verliert als Leser doch deutlich die Lust.

Dabei ist diese Ausgabe von den U.S.Avengers durchaus spannend und die hier abgedruckten Kapitel spielen zu Beginn von Secret Empire als Captain America gerade mit Hydra die Macht übernimmt. Da das Team vom Roberto Dacosta eng mit der Regierung und SHIELD zusammenarbeitet, betrifft sie die Machtübernahme unmittelbar und droht das Team zu zerreißen. Für fast jedes Mitglied haben die Ereignisse Konsequenzen und erschüttern nachhaltig den Status Quo. Dabei gibt es natürlich ordentlich Action wenn sich das Team gegen Hydra wehrt. Aber neben all der Action kommt auch der Witz nicht zu kurz.

Verwirrenderweise gehören die Kapitel der zweiten Hälfte des Paperbacks dann zu dem Legacy-Banner und der eine Event ist vorbei und Hydra geschlagen ohne das hier näher drauf eingegangen wird. Aber dennoch ist die Lektüre lesenswert da hier das Augenmerk schließlich auf die Folgen für das Team und die einzelnen Mitglieder gerichtet wird. Tja, und dann bereiten die letzten zwei Seiten den nächsten Event vor. Angeblich ist dieser zweite Band die Finalausgabe der U.S.Avengers. Angesichts der hohen und unterhaltsamen Qualität wäre das schade, aber in der Verflechtung mit den ganzen Geschehnissen muss man sich auch mal zurücklehnen und sagen: „Gut ist“.

Dabei funktioniert hier der Mix aus Action, Witz und Dramatik besonders gut und die Zeichnungen sind sehr fantasievoll. Nur leider wirken sie manchmal etwas zu niedlich, besonders was die Figurenzeichnungen betrifft, bei denen Mangas deutlich Pate gestanden haben. Zudem sind die Farben etwas zu hell ausgefallen und wollen nicht zu den düsteren und erschütternden Aspekten passen weswegen die Dramatik etwas geschmälert wird. Dennoch liegt hier ein spannender und unterhaltsamer Band vor und es ist in der Tat einer der besten Ableger der vielen Avengers-Spin-Offs die immer unübersichtlicher werden.


Fazit:
Ein Band ganz im Zeichen von gleich drei Events welche trotz aller Action, Dramatik und Witz doch das Vergnügen etwas schmälert, da so ein eigenständiger Charakter verhindert wird.

U. S. Avengers 2: Trauer und Triumph - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

U. S. Avengers 2: Trauer und Triumph

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741606529

ISBN 13:
978-3741606526

152 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action und Dramatik
  • Status Quo wird verändert
Negativ aufgefallen
  • Manga-Einfluss
  • zu helle Farben
  • zu starke Verquickung in die Events
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.07.2018
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
Ein Herz für Eve
Die nächste Rezension »»
Miniature Garden of Twindle 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.