SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.891 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Inhumans Royals 2: Das jüngste Gericht

Geschichten:
Inhumans Royals 2: Das jüngste Gericht
Autor:
Al Ewing
Zeichnungen: Mike Delmundo, Kevin Libranda, Javier Rodriguez
Tusche: Mark Deering, Kevin Libranda, Alvaro Lopez
Farbe: Jordie Bellaire, Jose Villarubia
Übersetzung: Alexander Rösch



Story:
Medusa und den anderen Inhumans, die auf dem Mond gelebt haben, wissen, dass sie nicht länger unter den normalen Menschen bleiben können, deshalb brechen sie nun ins All auf, um dort den Ursprüngen ihrer Rasse nachzugehen. Dabei haben sie schon so einiges herausgefunden – auch die Kree sind nur von anderen Wesen erschaffen und mit ihren Kräften versehen worden.

Und genau diese Rasse, die Progenitors werden nun auf die königlichen Inhumans aufmerksam und beginnen sie zu verfolgen. Während die ehemalige Königin langsam an einer Krankheit zugrunde geht, muss sie nicht weniger, als um das Überleben ihrer Freunde und die Aufdeckung kosmischer Geheimnisse arbeiten, wohl wissend, dass ihre Gegner mächtiger denn je sind und so gut wie gar nicht besiegt werden können, es sei denn …



Meinung:
Die Erde ist Geschichte und spielt keine Rolle mehr, dafür die kosmischen Geheimnisse, die nun gleich auf zwei Ebenen eine Rolle spielen, in der Jetztzeit und in 5000 Jahren. Durch diesen kleinen Trick kann der Fan eigentlich miterleben, was verhindert werden sollte, um die bittere Zukunft nicht eintreten zu lassen.

Während die zukünftigen Charaktere alles tun, um die Zeitlinie umzuwerfen, hängen die Inhumans erst einmal in der Luft und haben etwas Zeit, die Erkenntnisse und ihre letzten Abenteuer zu verarbeiten. Immerhin wissen sie jetzt, dass nicht nur die Menschen genetisch verändert wurden.

Aber kann ihnen das helfen, sich gegen die Bedrohung zu wehren, die sich ihnen an die Fersen geheftet haben. Wie man sich denken kann, stehen schwere Entscheidungen an und die werden leider nicht immer ganz so nachvollziehbar getroffen, wie man es sich wünschen würde, denn bis die Fäden zusammenfinden gibt es viel Geplänkel.

Dazu kommt auch noch, dass immer wieder Action die ruhigen Momente auseinander reißt und verhindert, dass wirkliche Antworten gegeben werden. Am Ende mag sich zwar die epische Geschichte so auflösen, dass die Helden durchatmen können, aber wirklich glücklich dürften die Leser nicht sein, da viele Fragen offen bleiben.



Fazit:
Inhumans Royals 2: Das jüngste Gericht nimmt viel von der Spannung vorweg, weil eine Zukunftsebene einiges verrät, was sonst überraschend gewesen wäre. Wer Action mag, wird seinen Spaß haben, diejenigen , die mehr über die kosmischen Geheimnisse erfahren hätten, werden leider mehr oder weniger enttäuscht, so dass der Comic eher Mittelmaß bleibt.



Inhumans Royals 2: Das jüngste Gericht  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Inhumans Royals 2: Das jüngste Gericht

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 18.99

ISBN 13:
978-3741607219

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreich und dynamisch gehalten
  • Interessante Ansätze für den Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.09.2018
Kategorie: Inhumans
«« Die vorhergehende Rezension
Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel 1
Die nächste Rezension »»
Die großen Seeschlachten 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.