SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.891 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Super Lovers 1

Geschichten:
Super Lovers 1
Autor und Zeichner:
Miyuki Abe



Story:
Als Haru noch ein Junge ist, besucht er seine Mutter in Kanada und lernt dort einen kleinen Jungen kennen, den sie bei sich aufgenommen hat. Der wilde und unbändige Ren und er sind nach einigen Anfangsschwierigkeiten sehr schnell ein Herz und eine Seele, so dass der Abschied erst einmal wieder schwer fällt, vor allem dem Jüngeren.

Fünf Jahre später steht Ren vor seiner Tür in Japan, Mittlerweile ist eine Menge passiert, die Mutter ist tot, hat den Jungen aber adoptiert und auch Haru hat bei einem Unfall seinen Vater und einen Teil seiner Erinnerung verloren. Für ihn ist Ren ein Fremder, aber dass will der jüngere so nicht auf sich sitzen lassen und bleibt hartnäckig dabei, die Gefühle neu zu erwecken, die Haru einst für ihn hatte.



Meinung:
Der Ausgang ist klar, wenn man sich das zugeordnete Genre anschaut. Denn schon zwischen dem jugendlichen Haru und dem kindlichen Ren funkt es gehörig, so dass es recht praktisch, ist das der jüngere eigentlich nur adoptiert sind und sie damit keine Brüder vom gleichen Blut.

Der Verlauf ist klassisch, denn damit die Geschichte noch nicht nach diesem Band zu Ende ist, baut die Künstlerin geschickt eine Wendung ein, die die Karten neu mischt, sorgen die fehlenden Erinnerungen doch für Leere in Harus Gefühlen und Kopf.

Dafür legt Rem um so mehr los, dessen herausragende Eigenschaften sich noch mehr verschärft haben, lässt er sich doch in diesem Alter noch weniger sagen als vorher und besitzt den Elan, dem Älteren entsprechend zuzusetzen.

In der Hinsicht wird die Geschichte routiniert erzählt, ob sie sich dann doch noch ein paar ungewohnte Wendungen einfallen lässt, ist nach diesem ersten Band, der grade einmal die Weichen stellt, noch nicht zu sagen.



Fazit:
Super Lovers ist sicherlich für alle Leser spannend die von Boys-Love-Geschichten nicht genug bekommen können. Immerhin wartet dieser Auftaktband mit einigen seltener genutzten Handlungselementen auf, so dass das Geschehen sogar spannend wirkt.



Super Lovers 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Super Lovers 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 7.00

ISBN 13:
978-3963580628

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Handlungselemente zum Auftakt
  • Solide in Szene gesetzte Jungenliebe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.09.2018
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Attack on Titan – No Regrets: Full Color Edition 2
Die nächste Rezension »»
Zack 231
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.