SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spawn the Undead 1

Geschichten:
US Spawn The Undead 1 - A Face in the Crowd
Autor: Paul Jenkins , Zeicher: Dwayne Turner , Tuscher: Chance Wolf
US Spawn The Undead 2 - The Door to Nowhere
Autor: Paul Jenkins , Zeicher: Dwayne Turner , Tuscher:


Story:
Tom Sloane, ein vom Leben und Alkohol gezeichneter Mann, steht vor dem letzten Schritt seines Lebens, auf dem Sims einer Autobahnbrücke! Ein bärtiger Mann, ein Hut tief im Gesicht, stoppt ihn und will seine Geschichte hören, Tom fängt an zu erzählen: miese Kindheit, Highschool Football, Knie kaputt, Alkohol, aber immer war seine Schwester da um seinen Körper und seiner Seele zu helfen. Aber nun ist sie tot, also hat Tom seinen Lebenswillen verloren!!! Kann der geheimnisvolle Fremde ihn diesen wieder vermitteln??? In der zweiten Story geht es um Travis, er beschäftigt sich mit dem Okkulten und beschwört einen Dämon der dritten Sphäre. Travis tauscht seine Seele gegen das Wissen und das Können des Dämons und will dies nutzen um seine Seele wieder zurück zu bekommen. Wird er es schaffen??? Denn er hat die Rechnung ohne einen gewissen Hellspawn gemacht...!!!

Meinung:
Neue Serie, neuer Lesestoff, neues Terrain, aber altes kreatives Team. Was kann da schief gehen? Spawn the Undead befasst sich mit Nebencharakteren aus dem Spawn-Universum. In US1 war es ein Engel, eine verlorene Seele (so ziemlich stellvertretend für jeden 10. New Yorker) und Spawn himself. Was mich ein bisschen verwirrte war die Aussage vom Hellspawn, das er das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse halten muss, das er zwischen Rot und Schwarz steht und dadurch eine fast geläuterte Seele vom rechten Weg abbringt. Vielleicht wird dieses Rätsel demnächst in der Hauptserie gelüftet?!?!?!?! Ebenso in der zweiten Story trifft Spawn als Seelensammler auf, sehr kurios... Nichtsdestotrotz war die erste Story sehr ergreifend! Die Sprechblasen wären auch noch zu erwähnen, denn im eigentlichen Sinne sind es keine. Die wörtliche Rede ist mitten ins Panel gedruckt und ein schmaler Unterstrich ziert das Ganze. Ebenfalls ein schmaler Strich verweist auf den Charakter, der diese Worte ausspricht.. Sehr strange und ungewöhnlich, aber genial. An den Künstlern gibt es nichts auszusetzen. Sie überzeugen durch ihr routiniertes Können!!!

Spawn the Undead 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spawn the Undead 1

Autor der Besprechung:
Thomas Baske

Verlag:
Infinity

Preis:
€ DM: 12,90

Positiv aufgefallen
  • Interessant mal das Umfeld von Spawn kennen zulernen
Negativ aufgefallen
  • Spawn in ungewohnter Rolle
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.11.2001
Kategorie: Spawn
«« Die vorhergehende Rezension
Spawn Dark Ages 11
Die nächste Rezension »»
Spawn the Undead 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.