SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.017 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Im Jahrtausendwald

Geschichten:
Im Jahrtausendwald
Autor und Zeichner:
Jiro Taniguchi



Story:
Obwohl er erst zehn Jahre alt ist, macht Wataru schon einiges durch. Erst trennen sich seine Eltern, dann wird seine Mutter so schwer krank, dass sie sich nicht mehr alleine um ihn kümmern kann. Deshalb schickt sie ihn zu ihren Eltern, die draußen auf dem Land leben.

Dort fällt es dem Jungen erst einmal schwer, sich zurecht zu finden. Seine Klassenkameraden machen es ihm auch nicht gerade leicht und lästern über den Tokyoter, der ja wohl in ihrer besonderen Gegend völlig fehl am Platz ist. Aber dann erwacht eine ganz besondere Gabe in Wataru.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Der hier vorliegende Manga ist Jiro Taniguchis letztes Werk. Da er gerade einmal dazu kam, zwei bis drei Kapitel fertig zu stellen, bleibt die Geschichte unabgeschlossen, der Auftakt der Saga, die eigens für den französischen Markt konzipiert wurde, ist aber dennoch relativ in sich geschlossen und präsentabel.

In detailreichen Bildern lädt der Künstler den Betrachter ein, ihm in einen mystisch anmutenden Wald zu folgen, der durch ein Erdbeben und die daraus entstandenen Erdverwerfungen wieder zum Vorschein gekommen ist und die Menschen der Region zum Umdenken zwingt.

So ist es auch für Wataru, der aus dem fortschrittsgläubigen und modernen Tokyo kommt, erst einmal eine Umgewöhnung. Aber der einsame Junge beginnt sich zu öffnen, als er plötzlich Stimmen hört, die ihn zu trösten versuchen. Kann es sein, dass der Wald zu ihm spricht und seine neue Familie sein will.

Das ganze hat einen sehr intensiven ökologisches Touch, ist aber gleichzeitig auch mystisch und versponnen, denn hinter allem steckt mehr als man denkt. Etwa die Hälfte des Bandes wird von dem Manga eingenommen, der Rest sind Essays zum Projekt und zum Künstler. Gerade ersterer verraten die Richtung in die die Serie hätte gehen sollen.

Es ist eine letzte und sehr warmherzige Hommage und Erinnerung an einen Ausnahmekünstler, der gerade auch in Frankreich, wenn nicht noch mehr als in seinem Heimatland geschätzt wurde, und dessen Stimme sich hier zum letzten Mal auf unnachahmliche Weise erhebt.



Fazit:
Im Jahrtausendwald ist eine Sammling von Erinnerungen an einen besonderen japanischen Künstler, der immer einen anderen Weg ging als viele seiner Kollegen. Noch einmal erinnern die letzten beiden Kapitel seines Werkes an seine tiefsinnige Art und erzählen, die Texte begleiten den Leser zu seinen letzten Wochen und den Ideen zu seinem Abschiedswerk, dessen Auftakt sich schon sehr vielversprechend liest.



Im Jahrtausendwald - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Im Jahrtausendwald

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 20.00

ISBN 13:
978-3551728104

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Mystisch-intensive Zeichnungen
  • Interessante Fragmente einer vielversprechenden Geschichte
  • Ein warmherziger Abschied für einen Ausnahmekünstler
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.10.2018
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
NARUTO-THE MOVIE: SHIPPUDEN-THE LOST TOWER
Die nächste Rezension »»
The Promised Neverland 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.