SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.017 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zombieman 1

Geschichten:
Kapitel 1: Zombieman
Kapitel 2: Infiziert
Kapitel 3: Tod doch nicht begraben
Kapitel 4: Sperrgebiet
Text und Zeichnungen: Levin Kurio
Til Mantel
Kolorierung: Florian Meusel


Story:
Martin Morbus hat ein Problem. Bei dem Student ist immer Ebbe im Portemonnaie. Deshalb hat er sich dazu entschlossen gegen Geld an einem medizinischen Experiment teil zu nehmen. Aber noch während er auf dem Gelände von Moneyer ist, einem weltbekannten Medizin- und Gentechnikkonzern, der auch mal gerne unerlaubte Dinge ausprobiert, bricht die Zombieapokalypse herein. Martin wird gebissen, von der Polizei gejagt, gestellt und erschossen. Aber Martin ist nicht tot oder doch? Zumindest entflieht er dem Grab, wird zu Zombieman und rettet die Untoten vor menschlicher Willkür.



Meinung:
Ein neuer Stern am Weißblech-Himmel: Zombieman, der Rächer der lebenden Toten. Ich habe mich gefreut auf den Band, seit ich die erste Ankündigung gelesen hatte. Das kurz vorweg: ich bin nicht enttäuscht worden. 
Zunächst ist Zombieman eine typische Weißblech-Publikation: Trashig, voller Ironie, mit spacigen Charakteren und einfach unterhaltend. Wie das Titelbild bereits verrät bekommt beim Zombieman vor allem die Mutter aller Zombiecomic-Serien „The Walking Dead“ ihr Fett weg. Auch wenn Rick Grimes erst gegen Ende des Bandes auftaucht, so ist die Serie von Kirkman doch allgegenwärtig. Aus Rick wird Richard Grimmel, auch ein Anführer, der ständig mit seiner Knarre rumballern muss. Nur diesmal stößt er auf massive intelligente Gegenwehr. Und es gibt auch einen Karl – oder sagen wir mal besser, Richard macht kurzerhand einen Kollegen zu seinem Karl („….aber ich heiß gar nicht Karl“, wendet dieser noch ein).
Zombieman nimmt sich noch mehr als die anderen Serien aus dem Weißblech-Verlag das ihm nahe Genre zur Brust. Herrlich auch die Szene, wo Ex Martin Morbus feststellt, dass er übermenschliche Kräfte hat. Er reißt Grabsteine aus der Erde, schleudert sie weit weg, stört so die Totenruhe und „…ich höre sogar wie sich beschweren“ konstatiert er. Worauf augenblicklich ein „He! Das war meiner!“ aus der Erde zu hören ist.



Fazit:
Vorbei die Zeiten, in den Zombies wie eine Horde hirnloser Toter durch die Gegen taumeln. Zombieman ist da! Er nimmt Rache an den Menschen, die hier zu hirnlosen, lebenden Zombiekillern mutieren. Was ein Spaß!



Zombieman 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zombieman 1

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 4,90

ISBN 13:
978-3-86959-064-6

34 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Trashiger Plot
  • Abgedrehte Charaktere
  • Gelungene Persiflage auf „The Walking Dead“ und das Genre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.11.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Wonder Woman/Conan
Die nächste Rezension »»
Dark Souls 2: Der Todeshauch des Winters
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.