SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Le Monde diplomatique: Fußball, Marx und Tränen

Geschichten:
Text: div.
Zeichnungen: div.


Story:
Die deutschsprachige Monatszeitschrift „Le Monde diplomatique“ druckt stets auf ihrer letzten Seite einen One-Pager ab. Diese werden dann alle vier Jahre in einem schmucken Sammelband zusammengefasst. Der dritte Sammelband dieser Art enthält wieder fünfzig Comics, nationaler und internationaler Künstler. Mit dabei sind in der neuesten Ausgabe unter anderem Anna Haifisch, Jens Harder, Barbara Yelin, Max Baitinger, Robert Deutsch, Michael DeForge und Julie Douce.



Meinung:
Das Problem mit Sammelbänden, die ganz unterschiedliche Künstler beinhalten, ist immer, dass es einige abgedruckte graphische Arbeiten gibt, die man sich immer wieder ansehen kann, andere, die einem beim ersten Lesen gefallen, mehr aber nicht und wieder andere, die man einfach nur grässlich findet. Der dritte Sammelband von „le Monde Diplomatique“ bildet da keine Ausnahme. 
Aber selbst wenn die Reaktion von „Oh, wie geil ist das denn“ bis hin zu „Och nö, da kann ich ja besser einfach aus dem Fenster schauen“ natürlich absolut individueller und persönlicher Art sind, so gibt es doch ein paar objektive Dinge, die diesen Band auszeichnen.
Da wären zunächst einmal die One-Pager selber. Jede gestaltete Seite ist nichts für die kleine Lektüre zwischendurch. Ich wehre mich immer gegen Ausdrücke wie „anspruchsvolle Literatur“ oder „anspruchsvolle Graphic Novels“. Festzuhalten ist hier aber, dass sämtliche Arbeiten vom Leser einiges abverlangen: hohe Aufmerksamkeit und der Wille sich auf einen Künstler einzulassen. Da ist beispielsweise die Arbeit von Afred oder Lionel Papagalli. Der 1976 in Grenobel geborene Künstler lässt uns an seinen Kindheitserinnerungen teilhaben. Auf 19 Panels gibt er Stimmungen und Eindrücke wieder. Jedes Panel ein kleines Kunstwerk und in dieser Form sicherlich ein Grenzprodukt. Handelt es sich hierbei tatsächlich noch um ein Werk der 9. Kunst?
Die anderen Werke sind da sehr viel eindeutiger Teil der Comickultur. Allerdings auch für sie gilt: Aufgemerkt! Hintergründige Geschichte die ganz unterschiedlich graphisch umgesetzt wurden. Das ganze präsentiert Reprodukt in einem wunderschönen Band. Das leichte Überformat, der Leinenrücken und das dicke Papier sprechen für sich. Warum es allerdings ein Vorwort gibt, das den Zusammenhang von Film und Comic beleuchtet, hat sich mir zumindest nicht erschlossen. In jedem Fall ist es lohnenswert zu lesen. 



Fazit:
Auch der dritte Sammelband von „Le Monde diplomatique“ beinhaltet ein interessantes Sammelsurium ausgefallener Arbeit. Sicherlich nichts für Zwischendurch und abseits des Mainstreams, deshalb allerdings nicht weniger gelungen.



Le Monde diplomatique: Fußball, Marx und Tränen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Le Monde diplomatique: Fußball, Marx und Tränen

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 29

ISBN 13:
978-3-95640-166-4

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Tolle Aufmachung
  • Graphisch Abwechslungsreich
  • Hintergründige Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.12.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Deae Ex Machina 5: Der Fluch des Amuletts
Die nächste Rezension »»
Aquaman 6: Die Krone muss fallen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.