SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.244 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Andy Morgan Gesamtausgabe 4

Geschichten:
Andy Morgan Gesamtausgabe 4 (Die Nebelfestung, Teuflischer Anschlag, Der Hafen der Verrückten, Gefahr auf dem Fluss, Ali ist verschwunden, Die Entführung)
Autor: Greg (d.i. Michel Regnier), Yves Huppen, Zeichner / Colorist: Hermann (d.i. Hermann Huppen)


Story:
Um ein Lösegeld überbringen zu können, müssen sich Andy und Barney durch unwegsames Gelände kämpfen, um zur Nebelfestung zu gelangen. Doch Verbrecher wollen ihnen das Lösegeld abjagen. An Frankreichs Küste wird die Cormoran gekapert da ein teuflischer Anschlag verübt werden soll, was Andy zu verhindern sucht. Als er später mit Barney einen schiffbrüchigen Tanker bergen soll, geraten sie in die Fänge von Schmugglern, doch droht sie die arktische Kälte zuerst zu besiegen. Schließlich droht ihnen große Gefahr auf dem Fluss, denn Ali wurde von einem alten Feind entführt.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Mit dem vierten Band liegt der vorletzte Teil der Gesamtausgabe des Abenteuerklassikers Andy Morgan vor. Er vereint dabei alle verbliebenden Beiträge von dem Zeichner Hermann. Durch den Wunsch einen einheitlichen Stil in dem Band zu präsentieren, wurde dann aber die strikt chronologische Veröffentlichung aufgebrochen und es gibt einen erheblichen zeitlichen Sprung zwischen den letzten beiden Beiträgen von Hermann.

Der Zeichner hatte sich mit der Serie in den 1970er Jahren zunehmend unwohl gefühlt und sogar gelangweilt, darauf wird in dem interessanten redaktionellen Beitrag zu dieser Gesamtausgabe hingewiesen, und empfand seinen Helden Bernard Prince, wie Andy Morgan im Original heißt, als sehr eindimensional. Natürlich macht jeder seine Entwicklungen durch und Hermann wollte zunehmend selber schreiben und eine härtere Herangehensweise wählen. Das führte zu Reibereien mit seinem Szenaristen Greg (d.i. Michel Regnier) und letztlich zu dem Weggang von Hermann der daraufhin seine eigenen Serien Jeremiah und Die Türme von Bos-Maury schuf. 2010 kehrte der Zeichner allerdings überraschend zu der Serie zurück und schuf noch ein weiteres Abenteuer, was hier enthalten ist. Greg starb bereits 1999 und so verfasste der Sohn des Künstlers das Szenario und so liegt hier eines der ersten Erzeugnisse des Vater-Sohn-Gespanns Huppen vor. Da hier alle letzten Alben und Kurzgeschichten von Hermann zu Andy Morgan vereint sind, ist es mit vier langen Geschichten und zwei kleineren Erzählungen recht opulent ausgefallen.

Die oben erwähnten Reibereien sind hier allerdings nicht zu merken. Wohl aber eine gewisse Unsicherheit, wobei man diese nicht ganz festmachen kann. Es ist mehr die Atmosphäre, als ob etwas am Fundament fehlt. Dazu zählt die deutlichere Härte. Was man angesichts der späteren Entwicklung in anderen Serien wohl vor allem dem Zeichner anlasten kann. Da werden Bösewichter gekreuzigt, ein Mann in Säure aufgelöst, gefoltert und ein ganzer Indiostamm ausgelöscht. Das mag jetzt Geschmackssache sein und einige mögen die unbeschwerte Gelassenheit der frühen Abenteuer vermissen, wohingegen andere den dadurch entstehenden Realismus akzeptieren dürften. Denn zu dem Zeitpunkt der Entstehung der Geschichten geschahen viele politische und gesellschaftliche Entwicklungen woraufhin man die erzählerische Naivität zunehmend aufgab und sich an ein älteres Publikum richtete. Ob man dadurch mehr Leser bekam oder ältere vergraulte ist schwer einzuordnen.

Trotz einiger Richtungsänderungen liegen hier sehr spannende Abenteuer vor. Auch wenn der Kampf gegen die Natur zunehmend in den Hintergrund rückt. Am ehesten ist das noch bei Die Nebelfestung der Fall wenn es durch Berge und Höhlen geht oder bei Der Hafen der Verrückten bei dem die eisige Kälte so eindringlich gestaltet ist, das sie sich auf den Leser überträgt. In Teuflischer Anschlag spielt aber die Natur und die Umgebung keine handlungsbestimmende Rolle mehr und Andy kämpft gegen skrupellose Schurken, wohingegen Gefahr auf dem Fluss eindeutig die Meisterschaft von Hermann aufzeigt und gerade mit der neu angewandten Kolorierungstechnik des Coleur Directe eine intensive Stimmung geschaffen wird. Wohingegen gerade die Zeichnungen und die Kolorierung zu den Kurzgeschichten mehr als lieblos, geradezu schlampig, sind. Zeichnerisch sind jedenfalls alle vier langen Abenteuer erstklassig: stimmungsvoll, dynamisch und vor allem sehr intensiv. Den Storys tun dabei die Aufhebung des klassischen Gut und Böse Schemas gut weswegen die Bände sehr stark sind. Aber auch hier gilt: einige dürften die Naivität vermissen. Jedenfalls wird der Abschlussband der Gesamtausgabe dann noch die Beiträge der anderen Zeichner beinhalten.


Fazit:
Auch wenn die härtere und realistischere Herangehensweise manche Alt-Fans abschrecken dürfte, so liegen hier doch sehr spannende und vor allem zeichnerisch hervorragende Geschichten vor.

Andy Morgan Gesamtausgabe 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Andy Morgan Gesamtausgabe 4

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 35

ISBN 10:
355171875X

ISBN 13:
978-3551718754

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • Atmosphäre und Spannung
  • Aufgeben von Naivität
Negativ aufgefallen
  • schlampige Kurzgeschichten
  • Dialoge im letzten Abenteuer
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.01.2019
Kategorie: Andy Morgan
«« Die vorhergehende Rezension
The Walking Dead 30: Neue Weltordnung
Die nächste Rezension »»
Scum´s Wish 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.