SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.316 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - I am Hero in Ibaraki

Geschichten:
I am Hero in Ibaraki
Originalstory:
Kengo Hanazawa
Manga: Kazuya Fujisawa



Story:
Nach dem Tod seiner Eltern lebt Yugo Kasumi notgedrungen bei seinem Onkel, dessen Frau und Tochter, aber diese mögen ihn nicht besonders und behandeln ihn und seinen Hund als wären sie der letzte Dreck. Das treue Tier wird sogar an der Kette gehalten. Und auch in der Schule wird er nur noch gemobbt und verprügelt.

Doch alles ändert sich als merkwürdige Vorfälle das kleine Dorf in der Präfektur Ibaraki aufschrecken, denn nicht nur das die Schule oft ausfällt, bald schleichen auch noch seltsame Gestalten durch die Straßen und fallen über die Menschen her. Doch dann zeigt sich, dass Yugo sich auf einen immer noch verlassen kann, seinen Hundefreund.



Meinung:
Auch wenn die Zombieapokalypse in der Mutterserie zum Stillstand gekommen ist, gibt es offensichtlich genug Ideen, um sie auch noch in Nebengeschichten zu erzählen. Allerdings zeigt sich, dass diese auch langsam aber sicher nach dem gleichen Schema ablaufen, auch wenn sich immer andere Künstler unter Leitung des Schöpfers an dem Hintergrund versuchen.

Der Held ist auch in Ibaraki ein Außenseiter, ein eher friedlicher und freundlicher Junge, der eigentlich nur leben und niemandem schaden möchte, aber dennoch das Ziel von Spott und Mobbing ist, weil er sich durch seine Liebe zu seinem Hund von ihnen unterscheidet.

Das erste Drittel des Bandes zeigt ihn in seinem normalen und eher trostlosen Leben bei Onkel und Tante, erst dann beginnt sich das Grauen langsam aber sicher einzuschleichen und auszubreiten. Yugo bemerkt das erst gar nicht, aber sein Hund spürt es ganz genau.

Und so muss am Ende auch er lernen, ein Held zu werden, allerdings hat er diesmal Hilfe und Unterstützung durch einen Gefährten mit dem er wirklich durch Dick und dünn gehen kann. Erzählt wird das auf die übliche nüchterne Art und Weise mit viel Splatter und Horror garniert.



Fazit:
I am Hero in Ibaraki schlägt in die gleiche Kerbe wie die anderen Nebengeschichten zur Hauptserie, die man hierfür nicht einmal wirklich kennen muss. Die Zombieapokalypse zwingt einen jungen Underdog dazu sich durchzubeißen und selbst zum Helden zu werden, so wie man es schon aus den anderen Geschichten kennt – das ist zwar nichts neues unter der Sonne aber ganz unterhaltsam erzählt und sauber gezeichnet



I am Hero in Ibaraki - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

I am Hero in Ibaraki

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,99

ISBN 13:
978-3551756589

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Sauber konzipierter Handlungsbogen mit Spannung
  • Eine sympathische Hauptfigur mit bestem Freund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.02.2019
Kategorie: I am a Hero
«« Die vorhergehende Rezension
Die neue Welt
Die nächste Rezension »»
Atom Agency 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.