SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.398 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Detective Comics 4: Racheengel

Geschichten:
Batman - Detective Comics 4: Racheengel (Detective Comics 950, 958-962)
Autor: James Tynion IV, Zeichner: Alvaro Martinez, Inker: Raul Fernandez, Colorist: Brad Anderson


Story:
Nachdem ihm Ras Al Ghul mitgeteilt hat, dass Batman einige Erinnerungen genommen wurden ist der Dunkle Ritter so erschüttert das er die Magierin  Zatanna aufsucht. Diese soll ihm helfen, die fehlenden Stücke wieder herzustellen. Doch ist das recht gefährlich und die einstige Romanze zwischen den beiden Helden funkt auch dazwischen. Währenddessen kommt ein neuer Racheengel nach Gothan. Er soll nicht nur Azrael töten, sondern die ganze Stadt säubern. Kann das Team gegen den mächtigen Gegner bestehen?


Meinung:
Es ist schon recht geschickt gemacht, wenn in dem vierten Paperback von Batman: Detective Comics der versteckte weiterlaufende Handlungsfaden der ersten drei Ausgaben immer wieder aufgegriffen wird. Es gibt Anspielungen und Bezüge auf andere Ereignisse, und manchmal auch nur in den Dialogen, was die Spannung deutlich erhöht und eine übergeordnete Bedrohung erschafft welche immer mehr eine Atmosphäre der permanenten Spannung errichtet. Manchmal wird das nur durch einen kleinen Kunstgriff erreicht, etwa wenn einer der gefährlichsten und ältesten Gegner von Batman, Ras Al Ghul, am Ende in einem einzigen Panel sagt, dass gar nicht er selber der Drahtzieher ist, sondern einen Auftraggeber hat. Wenn ein solcher Machtmensch, der gerne die Erdbevölkerung dezimieren möchte, als Handlanger fungiert, so stellt man sich natürlich die Frage nach dem Hintermann und dem eigentlichen Plan.

Aber auch sonst gibt es hier viel Spannung. Vor allem da Batman abgelenkt ist weil er der Frage nachgeht was eigentlich vorgeht und welche Erinnerungen ihm gestohlen worden sind. Deswegen  bekommt er von der akuten Bedrohung seines Teams nicht sonderlich viel mit und seine Erfahrung und sein strategisches Geschick fehlen seinen Mitstreitern im Kampf gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner. Um die fehlenden Bruchstücke seines Gedächtnisses wieder zu erlangen, sucht Batman die mächtige Magierin Zatanna auf. Die ist nicht nur eine Kollegin, sondern die beiden hatten mal als Teenager eine zärtliche Romanze während sich Bruce Wayne in vielen Künsten ausbilden ließ. Das kommt für einige langjährige Fans etwas überraschend, verleiht der Geschichte aber auch einige Würze und vor allem kommen deswegen hier einige sehr schöne und ruhige Momente vor. Das führt zu einer guten Einsicht in die Dynamik zwischen den beiden.

Ansonsten liegt der dramaturgische Schwerpunkt auf Azrael der im Zuge des Rebirth wieder in das aktuelle DC-Universum eingegliedert worden ist und Batman unterstützt. Er gehört mittlerweile zum Team um den Dunklen Ritter, wird nun aber von seiner Vergangenheit eingeholt. Am Anfang ist man als Leser etwas überrascht, wenn ausgiebig über den scheinbaren Anachronismus des religiösen Glaubens in einem Science-Fiction-Setting diskutiert wird. Da hat man einerseits Azrael und andererseits Batwing, aber diese Diskussion ist beileibe kein Selbstzweck, sondern wird gut aufgelöst da ein Ehrenkodex immer auf Werte gegründet ist, wie sie etwa in einer Religion tradiert werden. So entpuppt sich die anfängliche Diskussion als erstaunlich tiefschürfend und enthält schon den Schlüssel für das Finale dieses Bandes.

Das Team hat dabei seine liebe Müh und Not mit dem Gegner und das ist sehr spannend, da nicht nur der Chef Batman abwesend ist, sondern es auch um die Seele eines Teammitglieds geht. Nicht nur in den ruhigen Momenten, sondern auch in den parallel ablaufenden Actionszenen spielen also viele Ebenen hinein.

Die Zeichnungen sind erstaunlich ruhig geraten da sie oftmals in die Breite gehen und beide nebeneinander liegende Seiten voll ausnutzen und keinen Leerraum zulassen. Das kann schnell statisch wirken, da so viel Wert auf ein Panorama gelegt wird, aber die Actionszenen sind dennoch sehr dynamisch ausgefallen und auch wenn man vielleicht mit manchen Teammitgliedern hadern mag, oder vielleicht sogar mit dem Team generell, da so der Dunkle Ritter in den Hintergrund zu geraten droht, so wird hier doch die Stärke und die Dynamik herausgearbeitet und sorgt für eine spannende und optisch ansprechende Unterhaltung.


Fazit:
Eine packende Ausgabe die es schafft sogar in den ruhigen Momenten eine Spannung aufzubauen. Zudem ist sie für eine Superheldengeschichte erstaunlich tiefgründig und so spielen viele Ebenen eine Rolle. Insgesamt eine lohnenswerte Unterhaltung.

Batman Detective Comics 4: Racheengel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Detective Comics 4: Racheengel

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 15,99

ISBN 10:
3741611018

ISBN 13:
978-3741611018

132 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action und Spannung
  • bedrohliche Grundatmosphäre
  • ruhige, psychologisch dichte Momente
  • Diskussion über Glauben und Technik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.02.2019
Kategorie: Detective Comics
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars Sonderband (107): Poe Dameron 4: Die Wege der Macht
Die nächste Rezension »»
Harvest
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.