SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.508 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Troll von Troy 22: In der Trollschule

Geschichten:
Troll von Troy 22: In der Trollschule
Autor
: Christophe Arleston
Zeichner: Jean-Lois Mourier
Farben: Claude Guth
Übersetzung: Tanja Krämling



Story:
Auch Waha war einmal klein und musste in die Schule gehen. Allerdings dreht sich der Unterricht, den die kleinen Trolle mitmachen müssen, nicht um Rechnen, Lesen und Schreiben oder Artig sein. Sie lernen viel praktischere Dinge, die überlebenswichtig sind.

Die neuste Lektion dreht sich um die Essensbeschaffung. Waha und ihre beiden Begleiter haben einen alten und erfahrenen Troll an ihrer Seite … allerdings ist es schon bald das Mädchen, das zur Wortführerin wird und dabei auch noch dafür sorgt, das ein paar schurkischen Menschen Einhalt geboten wird … oder so.



Meinung:
Da den Künstlern wohl mittlerweile nicht mehr so ganz einfällt, wie sie die Geschichte von Waha, Pröfi und den anderen fortschreiben wollen, erlauben sie sich kurzerhand einen sprung in die Vergangenheit und die Zeit, in der Waha noch ein aufgewecktes Schulkind war.

Wie man sich denken kann, dreht sich wieder alles nur darum, gut und lecker essen zu können. Immerhin hat Waha da Eltern, die aus dem rahmen fallen und ihre Phantasie zu beflügeln wissen, so dass sie den Unterricht schon bald als Spiel ansieht und alle mit ihren Ideen verblüfft.

Damit es ein wenig spannender werden soll, gibt es auch wieder eine menschliche Nebenhandlung, bei der ein paar Leute gewisse Dinge aus dem Trollwald beschaffen sollen – und es ist wohl auch wieder selbstverständlich, dass genau dieses Unterfangen torpediert wird.

Die Geschichte will in erster Linie lustig sein, eine Handlung ist mittlerweile nur noch Nebensache, deshalb bleibt das Abenteuer auch eher blass und unwichtig, die Figuren hangeln sich mehr oder weniger von einem Gag zum anderen, so dass man sich zwar bei der Lektüre gut unterhalten kann, aber die Handlung auch schnell wieder vergessen hat.



Fazit:
Troll von Troy 22: In der Trollschule ist auf den ersten Blick witzig, aber man merkt schon, dass die Geschichte nur noch auf Gags und Kalauer setzt, aber keine wirkliche Handlung mehr erzählen will, so dass die Spannung eher moderat bleibt und das Geschehen schnell vergessen ist.



Troll von Troy 22: In der Trollschule - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Troll von Troy 22: In der Trollschule

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,00

ISBN 13:
978-3551749871

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Frech und augenzwinkernd erzählt
Negativ aufgefallen
  • Spannungsarm durch viele Wiederholungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2019
Kategorie: Troll Von Troy
«« Die vorhergehende Rezension
Vasco 29: Lombardische Geschäfte
Die nächste Rezension »»
Korosensei Quest 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.