SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.508 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - This lonely Planet 9

Geschichten:
This Lonely Planet 9
Autor und Zeichner:
Mika Yamamori



Story:
Weil sein Betreuer Goro krank ist, hat Akatsuki vom Verlag eine neue Betreuerin gestellt bekommen und das ist ausgerechnet die junge und flotte Frau Uneda, die auch keinen Hehl daraus macht, dass sie den Schriftsteller mag und vielleicht sogar Interesse an ihm hat. Warum ist sie sonst ständig im Haus.

Fumi weiß nicht weiter, denn es irritiert sie, dass Akatsuki auch noch total freundlich auf die ältere Frau reagiert und dann schließlich sogar allein mit Frau Uneda nach Kyoto fährt? Ist nun alles verloren … Ihr Mut und ihre Hoffnung fallen jedenfalls ins Bodenlose.



Meinung:
Wann reden sie eigentlich miteinander und klären die vielen Missverständnisse? Das fragt man sich als Leser wirklich mittlerweile, denn Fumi und Akatsuki kommen auch weiterhin nicht vom Fleck und hängen bei den gleichen Verhaltensweisen fest wie in den ersten Bänden.

Das junge Mädchen leidet nicht zum ersten Mal schrecklich unter der vermeintlichen „Untreue“ des Älteren, der ihr ja eigentlich eingestanden hat, sie zu lieben, und Akatsuki zieht sich natürlich wieder zurück, als Fumi ihm gegenüber wieder distanziert auftritt.

Außerdem ist da auch noch Goro, der zwar krank ist, aber immer noch hinter den Kulissen mitmischt und den Keil zusätzlich zwischen die beiden treibt … doch auch das sind alles schon altbekannte Hüte und wiederholen sich – lassen den erfahreneren Leser tief aufstöhnen, da die Handlung mehr denn je auf der Stelle tritt.

Die Spannung ist mehr oder weniger dahin, denn es geschieht nicht wirklich etwas zwischen den beiden passiven Figuren, außer dass sie die Kluft zwischen sich vertiefen und damit in der Beziehung letztendlich innehalten und den Leser in der Luft hängen lassen.



Fazit:
This lonely Planet tritt schon wieder massiv auf der Stelle, weil die beiden Hauptfiguren passiv bleiben und das Verhalten des anderen nicht hinterfragen und etwas unternehmen, sondern viel lieber still vor sich hin leiden, was der Spannung absolut nicht förderlich ist.



 This lonely Planet 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

This lonely Planet 9

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889210633

168 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Romantisch und ohne Übertreibungen in Szene gesetzt
Negativ aufgefallen
  • Die Hauptfiguren bringen durch ihre Passivität die Geschichte zum Stillstand
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2019
Kategorie: This lonely Planet
«« Die vorhergehende Rezension
Auguria 1: Ecce Signum
Die nächste Rezension »»
Guerillas 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.