SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.402 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Duke 3 – Ich bin ein Schatten

Geschichten:
Text: Yves H.
Zeichnungen: Hermann


Story:
Colorado 1868 – noch immer gehört Reisen in den tiefen Weiten des Wilden Westens zu einer gefährlichen Angelegenheit. Als der Minenbesitzer Mullins eine größere Summe geld transportieren will, engagiert er Morgan Finch, der von allen nur Duke genannt wird, als Leibwächter für das Geld. Begleitet wird dieser von Swift, einem Mitarbeiter des Minenkonsortiums sowie den Brüdern Caleb und Lowell Briggs. Es kommt, wie es kommen muss und die Postkutsche wird von Dukes Bruder Clem und einigen Banditen überfallen. Während des Überfalls kommt Caleb ums Leben. Duke hat nun die Aufgabe zunächst das Geld wiederzufinden und dabei dem Briggs-Clan und Mullins Männern zu entkommen.



Meinung:
„Ich bin ein Schatten“ ist mittweile der dritte Band des Westerns „Duke“. Graphisch ist der band nach wie vor ein Genuss. Der Band hat besonders da seine Stärken, wo die Geschichte ohne viel Worte vorangetrieben wird. Keine Sprechblasen oder Soundwords stören die unnachahmliche Kunst des Belgiers. Beispielweise als Duke an der Stadt Pueblo vorbeireitet, ohne einen Fuß in sie zu setzen, wohl wissend das dort seine Liebe Peg in einem Bordell arbeitet. 26 Panels von gesprochenem Wort zu gesprochenem Wort. 26 Panels reinster Betrachtungsgenuss. Das sind die Seiten, die ich nur zu gerne als Original in meiner Wohnung an der Wand hängen hätte.
Und wie schon bei den vorherigen Alben – und dabei ist es egal, ob es um regulärer Bände der Serie „Jeremiah“, One Shots oder eben „Duke“ geht – sind es ebenfalls wieder einmal die Tageslichtszenen, die den Leser mitreißen. Hermann scheint im Festhalten von Sonnenstrahlen, Schatten und Natur sein Lieblingsthema gefunden zu haben. Einziger Schwachpunkt bei den Zeichnungen ist die Figur des „Swift“ – genauer sein Gesicht. Ich habe es mir nun aus allen Winkeln angeschaut, aber irgendwie scheint es eher ein Porzellanpuppengesicht zu sein, denn eines mit menschlichen Zügen.
Der wahre Schwachpunkt des Bandes ist allerdings der Plot. Eingang erwähnt handelt es sich um den dritten band der Serie und noch immer scheint nicht ganz klar, wohin sie sich entwickeln soll. Für einen knallharten Western a la „Durango“ oder „Bouncer“ fehlt mir die Brutalität. Andererseits bietet die Geschichte nicht so viel Futter, um einen tiefen Charakterwestern zu erwarten. 
Da hilft es auch nicht, dass Yves H. seinen Helden auf eine Reise nach sich selber schickt. Wie einst Durango von Yves Swolfs in dem Band „Ohne Erbarmen“, so ist auch Duke auf der Suche nach der Antwort, wer er ist! Bei Swolfs werden solche Überlegungen aber schnell im Keim erstickt und der Leser kann sich wieder auf die Italo-Western-Geschichte konzentrieren. Yves H. weiter das aus ohne dabei wirklich zu überzeugen. Das mag auch daran liegen, dass es unglaubwürdig erscheint, wenn ein Mann wie Duke sich bereits durch zwei Bände, zwei Mal 56 Seiten, geschossen hat, um sich im dritten Band zu fragen, ob er ein Pistolero ist.



Fazit:
Ein neuer Hermann mit den alten Problemen, möchte ich fast sagen. Kurz gefasst kann man sagen: graphisch hui, inhaltlich pfui. Aber das war bei den vorherigen Bänden kaum anders und kurzweilige Leseunterhaltung bietet sie allemal.



Duke 3 – Ich bin ein Schatten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Duke 3 – Ich bin ein Schatten

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Erko-Verlag

Preis:
€ 14,95

ISBN 13:
978-961-94519-5-3

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Grossartiges Artwork
Negativ aufgefallen
  • Schwacher Plot
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.05.2019
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Little Witch Academia 2
Die nächste Rezension »»
Vinland Saga 20
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.