SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.607 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Anonymous Noise 10

Geschichten:
Anonymous Noise 10
Autor und Zeichner
: Ryoko Fukuyama



Story:
„in NO hurry“ touren nun durch die Clubs von Japan und feiern einen Erfolg nach dem anderen. Auch die Vergleiche mit Momos Konkurrenzband haben sie ausgezeichnet überstanden – es hat nichts mehr an ihrem Ruhm verändert. Doch dann kommt es zur Katastrophe, denn Yuzus Stimme versagt.

Während er ins Krankenhaus muss, gerät der Auftritt in Gefahr und das könnte zu einem Genickbruch werden, wenn nicht noch ein Wunder geschieht. Und das kommt unerwartet, denn als es keiner erwartet, springt jemand auf die Bühne und für ihn ein – etwas, was der Dreiecksbeziehung zwischen Yuzu, Nao und Momo neue Fahrt verleiht.



Meinung:
Die Musik mag zwar vordergründig die Geschichte tragen, tatsächlich dreht sich mittlerweile alles nur noch um die Beziehung zwischen Nao, Momo und Yuzu, so dass das Drama um die Auftritte der Newcomer-Band eher zur Staffage geraten.

Die Künstlerin betont um so mehr, wie wichtig es ist, dass die drei Protagonisten endlich zu ihren Gefühlen stehen und das sagen und tun, was in ihrem Inneren vor sich geht. Die anderen Bandmitglieder spielen diesmal absolut keine Rolle mehr, sind nicht mehr als Stichwortgeber.

Die romantischen Momente mögen zwar funktionieren, kommen aber in einer Häufung vor, die der restlichen Handlung viel Fahrt und Kraft nehmen, so dass sich die Geschichte dahin zieht, wenn man nicht gerade Freude an diesen liebenswerten Momenten hat.

Man muss wohl ein Faible für die verwirrenden Gefühle der Liebe, die im Teenager-Alter besonders stark sind, haben, um im Moment noch Spaß an der Geschichte zu empfinden und diese genießen zu können, denn alles andere tritt diesmal völlig auf der Stelle.



Fazit:
Anonymous Noise ist mehr denn je eine Liebesgeschichte, in der es nur um die Gefühle der Hauptfiguren geht und alles andere uninteressante Staffage bleibt – so dass wirklich nur Fans von Dreiecksromanzen ihren Spaß haben werden, aber kein anderer mehr



Anonymous Noise 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Anonymous Noise 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.99

ISBN 13:
978-3551732071

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Noch immer eine solide Romanze für junge Leserinnen
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung selbst tritt auf der Stelle, weil alles auf die Liebe konzentriert ist
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.05.2019
Kategorie: Anonymous Noise
«« Die vorhergehende Rezension
Negalyod
Die nächste Rezension »»
Doctor Who: Im Angesicht des dreizehnten Doktors
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.