SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.609 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Promised Neverland 8

Geschichten:
The promised Neverland 8
Autor:
Kaju Shirai
Zeichner: Posuka Demizu



Story:
Emma und Ray lassen die anderen Kinder erst einmal in der Zuflucht zurück, wo sie sie sicher wähnen und machen sich auf die Suche nach einem weiteren Stützpunkt, der sie zu William Minerva führen könnte. Mit dabei ist der ältere Überlebende, dem sie irgendwie nicht vertrauen können und wollen.

Tatsächlich werden sie dann in eine Falle gelockt, denn das nächste Ziel erweist sich nicht als Zuflucht, sondern als ein Areal, in dem Monster illegal ein Jagdgebiet für Menschen eingerichtet hat. Die dort lebenden Kinder und Jugendlichen sind Beute und müssen alle paar Tage um ihr Leben rennen …



Meinung:
Es gab ja schon erste Andeutungen, dass die Monster nur zum Teil dem Vertrag mit den restlichen Menschen zugestimmt haben und viele die Tatsache vermissen, dass sie die Kinder und auch Erwachsenen nicht mehr jagen dürfen.

Aus diesem Grund entstehen wohl auch Areale wie das, in das Ray und Emma geraten. Doch anders als die dort lebenden Kinder sind sie natürlich nicht bereit klein beizugeben, dazu wissen sie zu viel. Und nicht zuletzt finden sie auch Zuspruch bei den anderen, die in ihnen nun endlich eine Hoffnung sehen.

Es passiert nicht nur vordergründig einiges in dem Band, denn die jungen Helden müssen nicht nur gegen die äußeren Feinde kämpfen, sondern immer mehr in Frage stellen, was eigentlich mit ihnen gespielt wird – denn wirklich vertrauen können sie wohl niemanden mehr.

Da gerade in diesem Band viele Fragen offen bleiben, ist die Spannung hoch und das kommt nicht nur durch die Action. Wieder gibt es viele kleine aber feine Hinweise, das hinter den Kulissen mehr passiert als gedacht und die jungen Helden letztendlich mehr denn je aufpassen müssen



Fazit:
The Promised Neverland bietet neue Entwicklungen, die die Karten noch einmal neu mischen und auch den Hintergrund interessant erweitern, so dass die Geschichte weder an Fahrt noch an Spannung verliert, was mehr als Spaß macht.



The Promised Neverland 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Promised Neverland 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.99

ISBN 13:
978-3551739278

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dramatische Wendungen mischen die Karten neu
  • Der Hinterfrund wird spannend erweitert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2019
Kategorie: The Promised Neverland
«« Die vorhergehende Rezension
Please love me 1
Die nächste Rezension »»
Chocolate Vampire 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.