SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.613 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Thanos – Der Infinity-Konflikt

Geschichten:
Thanos: Der Infinity-Konflikt
Text:
Jim Starlin
Zeichnungen: Alan Davis
Tusche: Mark Farmer
Farben: Jim Campbell
Übersetzung: Alexander Rösch



Story:
Was bringt Adam Warlock dazu, ausgerechnet dem wahnsinnigen Titanen den Realitätsstein anzuvertrauen und dann zu glauben, dass er sich doch noch irgendwie als würdiger Hüter erweist? Die Quittung bekommt er schon bald serviert, und das kostet ihn eine ganze Menge mehr als ihm lieb ist, kann er nun doch nicht mehr viel unternehmen.

Dafür sucht sich sein Weggefährte, der Trott Pip Hilfe bei Eros, dem jüngeren Bruder von Thanos, der genau weiß, dass er seinen Bruder aufhalten sollte. Ein Blick in die ferne Zukunft verrät den beiden, dass der Titan auf jeden Fall aufgehalten werden muss … denn die Konsequenzen von Adams Tat sind mehr als schrecklich …



Meinung:
Der vorliegende Band ist einer aus einer ganzen Reihe von Geschichten, in denen Thanos und sein Begehren nach den Infinity-Steinen, aber auch der Liebe von Mistress Death im Mittelpunkt stehen. Nur scheint er in diesem Konflikt noch einen Schritt weiter zu gehen.

Indem er das zerstört, was er nicht haben kann, setzt er schreckliche Entwicklungen in Gang, die das Multiversum erschüttern. Doch kann es überhaupt eine Rettung geben? Zumindest versuchen Pip und Eros, zusammen mit dem rätselhaft in seinen Aktionen bleibenden Adam Warlock alles.

Die Künstler ziehen alle Register, so dass die Handlung zwar eine dünne Linie verfolgt, aber durch die ganzen Wendungen und Vermischung von Raum- und Zeitebenen arg hektisch und sprunghaft wird. Ansonsten ist alles beim Alten, denn die Figuren können natürlich nicht wirklich aus ihrer Haut und landen dort, wo man sie erwartet.

Die Geschichte hat ihre guten Moment, kann aber nicht auf ganzer Linie überzeugen, da die Beweggründe und das Verhalten der Figuren weiterhin oberflächlich bleibt und manch ein guter Charaktermoment leider verloren geht, was sehr bedauerlich ist. Solide gestaltet ist die Geschichte aber und erfüllt zumindest von der Action her ihren Zweck.



Fazit:
Thanos – Der Infinity-Konflikt greift einmal mehr die Gier des wahnsinnigen Titanen auf die Infinity-Steine auf und zeigt sehr plastisch, dass es keine gute Idee ist, ihn zu einem Hüter zu machen … denn so oder so stürzt er das Universum durch seine Begierden in den Abgrund.



Thanos – Der Infinity-Konflikt  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Thanos – Der Infinity-Konflikt

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 13,99

ISBN 13:
978-3741612923

112 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine interessante Fehlentscheidung mit Folgen
  • Die Erwartungen der Leser werden erfüllt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.06.2019
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Meine unerwiderte Liebe 1
Die nächste Rezension »»
Chocolate Vampire 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.